Vier Mini-Burger für Deine nächste Grillparty 27. Juni 2018

Von Elisabeth Unsere Rezepte

Das Schöne an der Grillsaison und Burgern? Sie lassen sich in der Regel miteinander verbinden. Gerade jetzt heißt es nochmal raus ins Grüne und ab an den Grillrost – halte den Grillanzünder also bereit, lade Deine Freunde ein und los geht’s 😊 . Und wie oben schon beschrieben: Was soll es neben leckeren Snacks geben? Mini-Burger! Die sind super vielseitig, unkompliziert gemacht und passen super zur Grillparty-Stimmung. Wir haben Dir unsere vier Favoriten der Saison mitgebracht.

Unsere 4 Mini-Burger

Bekommst Du auch schon Hunger? Dann leg los! Jedes Rezept ist für 3-4 Mini-Burger ausgelegt, je nachdem, wie dick Du die Burgerpattys gerne haben möchtest.

Unsere Mini-Burger-Rezepte

Marokkanischer Mini-Rindfleischburger mit Ras-el-Hanout

Zutaten

  • 250 g Rinderhack
  • ¾ TL Ras-el-Hanout
  • ½ Becher griechischer Joghurt
  • 2 kleine, rote Zwiebeln
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 3-4 Mini-Burger Brötchen
  • Je Mini-Burger 1 Handvoll Spinat

Zubereitung

  1. Spinat waschen und beiseitelegen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem kleinen Topf bei geringer Hitze erwärmen, Zwiebelringe zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Balsamicoessig darunterrühren, Deckel aufsetzen und für ca. 15 Min. garen, gelegentlich umrühren.
  2. Rinderhackfleisch in eine große Schüssel geben und mit Ras-el-Hanout und Salz würzen. Dann zu 3-4 Burgerpattys formen und beiseitelegen. Tipp: Presse das Fleisch nicht zu fest zusammen, darunter leidet die Textur. Sobald Du ein Patty geformt hast, drücke mit dem Daumen eine leichte Mulde in die Mitte des Pattys. So wölbt es sich später nicht auf dem Grill.
  3. Burgerpattys auf den heißen Grillrost legen und für ca. 2-3 Min. garen, bis der Fleischsaft nach oben austritt. Nach dem Wenden weitere 1-2 Min. grillen. Wenn das Patty beim Wenden am Rost kleben bleibt – noch etwas warten.
  4. Mini-Burger-Brötchen aufschneiden und nach dem Wenden der Pattys ebenfalls auf den Grillrost geben und 1-2 Min. von allen Seiten aufwärmen.
  5. Burgerbrötchen dünn mit griechischem Joghurt bestreichen, dann mit Patty, Zwiebeln und Babyspinat belegen, einen Klecks griechischen Joghurt darauf geben und servieren.
Marokkanischer Mini-Rindfleischburger mit Ras-el-Hanout

Räuchertofu-Burger mit Avocado und Tomate

Zutaten

  • 1 reife Tomaten, in dünne Scheiben geschnitten
  • ½ Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 Pck. Räuchertofu
  • 2 TL Barbecue-Soße
  • 1 Baby-Romanasalat
  • Saft von ½ Limette
  • 1 essreife Avocado
  • 3-4 Mini-Burger Brötchen

Zubereitung

  1. Avocado halbieren, entsteinen und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Limettensaft, Koriander, 1 TL Olivenöl, Salz und Pfeffer zugeben und alles mit einer Gabel grob zerdrücken. Pro Burger 2 Salatblätter vom Romanasalat abnehmen, waschen und beiseitelegen.
  2. Mini-Burger-Brötchen aufschneiden. Räuchertofu in 1 cm dicke, rechteckige Scheiben schneiden, diese in einer Schüssel mit 1 EL Öl und Barbecue-Soße vermischen. Burgerbrötchen und Tofuscheiben auf den heißen Rost geben, pro Seite für ca. 1-2 Min. garen, danach beides vom Grill nehmen.
  3. Zerdrückte Avocado auf die Burgerbrötchen verstreichen, Räuchertofu, Tomatenscheiben und Salatblätter darauf verteilen, dann genießen.
Räuchertofu-Burger mit Avocado und Tomate

Bratwurst-Burger mit Cheddar und Zwiebelade

Zutaten

  • 250 g frische Bratwürste (am besten geeignet sind rohe Thüringer Rostbratwürste)
  • 2 kleine, rote Zwiebeln
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 TL Thymian, gerebelt
  • 40 g Cheddar, gerieben
  • 3-4 Mini-Burger Brötchen

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem kleinen Topf bei geringer Hitze erwärmen, Zwiebelringe zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Balsamicoessig darunterrühren, Deckel aufsetzen und für ca. 15 Min. garen, gelegentlich umrühren.
  2. Währenddessen: Bratwursthaut längs aufschneiden und Füllung in eine Schüssel geben. Mit Thymian vermischen und zu 3-4 Burgerpattys formen.
  3. Burgerpattys auf den heißen Grillrost legen und für ca. 2-3 Min. garen, bis der Fleischsaft nach oben austritt. Nach dem Wenden weitere 1-2 Min. grillen. Wenn das Patty beim Wenden am Rost kleben bleibt – noch etwas warten.
  4. Mini-Burger-Brötchen aufschneiden und nach dem Wenden der Pattys ebenfalls auf den Grillrost geben und 1-2 Min. von allen Seiten aufwärmen.
  5. Burgerpattys an den Rand des Grillrosts und auf Backpapier legen. Geriebenen Cheddar aufteilen und warten, bis dieser geschmolzen ist.
  6. Burgerbrötchen mit Pattys belegen, diese mit Zwiebelade toppen. Bei der Soße hast Du hier freie Wahl, probiere zum Beispiel unsere schnell gemachten Chilisoßen.
Bratwurst-Burger mit Cheddar und Zwiebelade

Saftiger Satay-Burger mit Erdnusssoße

Zutaten

  • 250 g gemischtes Hack
  • ½ Bund Koriander, fein gehackt
  • 300 g Erdnüsse, geröstet & gesalzen
  • 20 ml Sojasoße
  • 30 g Erdnussbutter
  • 1 Karotte, grob geraspelt
  • 3-4 Mini-Burger Brötchen
  • 1 EL Mildes Paprikapulver
  • 1 Baby-Romanasalat
  • 1 Bio-Limette, Schale abgerieben & Saft ausgepresst

Zubereitung

  1. Erdnüsse grob zerhacken und in eine Schüssel geben. Gemischtes Hack, ¾ des Korianders, Hälfte vom Limettensaft und -abrieb, Paprikapulver, Hälfte der Sojasoße, Salz und Pfeffer dazugeben, alles vermischen. Zu 3-4 Burgerpattys formen.
  2. Pro Burger 2 Salatblätter vom Romanasalat abnehmen, waschen und beiseitelegen.
  3. Für die Satay-Soße: Erdnussbutter mit verbliebenem Limettensaft, Sojasoße, Koriander und 2 EL Wasser vermischen und beiseitestellen.
  4. Burgerpattys auf den heißen Grillrost legen und für ca. 2-3 Min. garen, bis der Fleischsaft nach oben austritt. Nach dem Wenden weitere 1-2 Min. grillen. Wenn das Patty beim Wenden am Rost kleben bleibt – noch etwas warten.
  5. Mini-Burger-Brötchen aufschneiden und nach dem Wenden der Pattys ebenfalls auf den Grillrost geben und 1-2 Min. von allen Seiten aufwärmen.
  6. Burgerbrötchen mit Satay-Soße bestreichen, dann Burgerpatty daraufgeben. Mit geraspelter Karotte und Salatblättern toppen, dann genießen.
Saftiger Satay-Burger mit Erdnusssoße

Bei so viel Auswahl ist bestimmt für alle Deine Gäste etwas dabei! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren! Falls Du Dich nun fragst, welche Getränke zu Mini-Burger und Grillparty passen – wir haben leckere Biercocktails im Angebot. Und für alle, die gerade keinen Alkohol trinken, gibt es einen super frischen Mocktail. Du möchtest mehr Rezepte oder DIY-Ideen? Abonniere unseren Blog und erhalte Benachrichtigungen über alle neuen Beiträge 😉 .

Lust auf mehr Burger-Rezepte? Dann haben wir auf Pinterest noch weitere leckere Ideen für Dich:

 

Liebe Grüße
Elisabeth

Letzter Beitrag
Unser Exkurs zu den Biersorten in Deutschland Unser Exkurs zu den Biersorten in Deutschland
Nächster Beitrag
So bleibst Du cool in der Sommerhitze So bleibst Du cool in der Sommerhitze

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *