Chilisoße zubereiten in 5 Minuten 17. Mai 2018

Von Elisabeth Unsere Rezepte

Gehörst Du auch zu denjenigen, die es gar nicht scharf genug haben können? Ja? Dann darf der feurige Kick bei Dir bestimmt auch nicht fehlen, wenn es ans Grillen geht! Das Beste zu einem schönen Steak, aber auch zu Schaschlikspießen, Bratwürsten oder gegrilltem Gemüse sind ja bekannterweise die Soßen. Und wie Du auch in scharfe Soßen genug Abwechslung bringst, zeigen wir Dir heute. Einfach und schnell wird es auch gehen, denn unser Motto lautet: Chilisoße zubereiten in 5 Minuten!

Chilisoße zubereiten mit Abwechslung

Chilisoße zubereiten mit jeder Menge Abwechslung

Gerade die verschiedenen Soßen machen das Grillen zu so einem Geschmackserlebnis. Außerdem gilt beim Thema Chili ja auch immer: Für jeden Schärfegrad muss gesorgt sein. Manch einer hat es lieber mild, der nächste jedoch mag es lieber feurig. Keine Sorge, wir haben für jeden Geschmack ein Rezept mitgebracht. Dazu gibt’s Empfehlungen, wozu Deine selbst gemachten Chilisoßen gut passen.

Milde Kräuter-Chilisoße

Punktet mit einer cremigen Konsistenz und dem mediterranem Geschmack von Oregano und Basilikum. Besonders gut passt die Kräuter-Chilisoße als Marinade zu Fisch, du kannst mit einem Löffelchen davon aber auch Pasta- und Pizzasoßen aufpeppen.

Chilisoße zubereiten: Milde Kräuter-Chilisoße

Feurige Knoblauch-Chilisoße

Knoblauch und Chili ist eine unschlagbare Kombi! Der besondere Geschmack entsteht hier durch das Rösten der Knoblauchknolle, bevor Du sie mit den anderen Zutaten zusammen mixt. Benutze die Knoblauch-Chilisoße als Rub für Hähnchen und Geflügel oder gib sie zu einer asiatischen Gemüsepfanne.

Chilisoße zubereiten: Knoblauch-Chilisoße

Milde Grüne Chilisoße

Viele Kräuter und Gewürze – zum Beispiel Kreuzkümmel, Petersilie und Fenchelsamen – sorgen in dieser Chilisoße für ein ausgewogenes Aroma, das nicht durch die Schärfe dominiert wird. Daher kannst Du diese Chilisoße gut als Rub für Fisch oder als Würzsoße für thailändisches oder mexikanisches Essen verwenden.

Chilisoße zubereiten: Grüne Chilisoße

Feurige Scotch Bonnet-Chilisoße

Aufgepasst! Diese Chilisoße hat es wirklich in sich, denn die kleinen Scotch Bonnet Chilischoten zählen zu den schärfsten Vertretern ihrer Art überhaupt. Da die kleinen Schoten aus der Karibik stammen, bringen sie bei aller Schärfe eine fruchtige Note mit, die gut zu Lamm- und Rindfleisch passt. In der Kombination mit Fleisch und Tropenfrüchten, wie Papaya oder Mango, entfaltet sich ihr Geschmack am besten.

Chilisoße zubereiten: Scotch Bonnet-Chilisoße

Chilisoße zubereiten ist überhaupt nicht schwer

Lass Dich nicht einschüchtern – Chilisoße zubereiten ist überhaupt nicht schwer 😉 . Bei allen Rezepten musst Du die Zutaten lediglich in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab zur cremig-scharfen Soße verarbeiten – fertig! Denke aber daran Hände, Brett und Messer sorgfältig zu waschen, nachdem Du Chilischoten verarbeitet hast. Der Spruch: „Das kann ins Auge gehen“, bekommt sonst schnell eine schmerzhafte Bedeutung.

Hast Du einen Tipp für’s Chilisoße zubereiten oder kennst Du ein ganz besonderes Rezept? Die Chili-Liebhaber unter meinen Freunden haben ja fast zu jeder Chilischote eine passende Zubereitung. Mit den selbstgemachten Chilisoßen kann ich ihnen aber zu jeder Grillparty eine Freude machen. Schön verziert sind die Soßen nämlich ein tolles Mitbringsel.
Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße
Elisabeth

Letzter Beitrag
Frisch aus der Pfalz: Unser Pak Choi Frisch aus der Pfalz: Unser Pak Choi
Nächster Beitrag
Nach dem Grillen ist vor dem Essen – Resteverwertung einfach gemacht! Nach dem Grillen ist vor dem Essen – Resteverwertung einfach gemacht!

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Tanja sagt:

Hey.
Bin am Samstag zum Geburtstag eingeladen und möchte gerne die Grill-Soßen machen und als Geschenk mitbringen. FRAGE: wie lange sind die Haltbar??? Und wie groß (wieviel ml) ergibt es je Rezept? Dann kann ich gleich entsprechende Flaschen besorgen…

Elisabeth sagt:

Hi Tanja,
das ist ja klasse!
Die Menge pro Soße variiert natürlich etwas, je nachdem, wie groß Deine Zutaten sind. Die Knoblauch-Chili-Soße ergibt etwa 300 ml. Die restlichen Soßen um die 400-450 ml.
Da wir keinerlei Zusatzstoffe zufügen, die die Haltbarkeit verlängern, sind unsere Soßen am besten frisch zu genießen. Gut verschlossen und bei ausreichender Kühlung sollten die Soßen sich im Kühlschrank aber ein paar Tage halten.
Ich wünsche Dir ganz viel Freude bei der Zubereitung und eine tolle Geburtstagsparty!
Liebe Grüße
Elisabeth

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *