Für den süßen Zahn: Krapfen selber machen 12. Februar 2018

Von Ebru Essen

 Krapfen selber machen

Egal ob „Krapfen“, „Faschingskrapfen“„Berliner“ oder „Pfannkuchen“: Die fruchtig gefüllten Teigbällchen sind definitiv auch nach Karneval noch angesagt! Nach den Feierlichkeiten kann man sich zumindest die Zeit dafür nehmen, die leckeren Krapfen zu Hause selber zu backen. Unser Rezept hält sich klassisch: mit Zucker oben drauf und Erdbeermarmelade innen drin.

Aber beim Thema Krapfen gibt es natürlich die verschiedensten Vorlieben – und deswegen auch viele Rezepte. Zum Beispiel mit Marillenmarmelade als goldene Füllung, Zuckerguss als Topping, mit Schokolade oder Streuseln. Wir finden jedenfalls, ganz gleich auf welche Art und Weise, die selbstgemachten Krapfen bringen uns nochmal so richtig in Feierstimmung!

Krapfen selber machen – so geht’s

Krapfen selber machen
Rezept für selbstgemachte Krapfen

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 2 Pkg Backpulver
  • 2 Eier
  • 200 ml Vollmilch
  • 100 g kalte Butter
  • 8 EL Zucker
  • 4 Pkg Vanillezucker
  • 14 g Trockenhefe
  • 8 EL Erdbeermarmelade
  • 500 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Das Mehl, Backpulver, eine Prise Salz und die Butter in einer großen Schüssel verkneten. Anschließend mit der Trockenhefe, Vanillezucker und 2 TL Zucker verrühren. In der Mitte des Teiges eine kleine Vertiefung machen. Die Eier zusammen mit lauwarmer Milch hineingeben und zu einem weichen Teig verarbeiten. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa 8 Minuten glatt kneten. Anschließend abgedeckt an einem warmen Ort ziehen lassen.
  2. Den Teig noch einmal kurz durchkneten und in 6 Stücke unterteilen. Diese zu Bällchen rollen und leicht flach drücken. Die Krapfen locker mit Frischhaltefolie bedecken und 45 Minuten stehen lassen.
  3. In einem großen Topf ca. 500 ml Öl stark erhitzen (190° C), die Bällchen schubweise darin ca. 30 Sekunden je Seite ausbacken. Die fertigen Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Jeden Krapfen an der Seite leicht einschneiden und mit einem Spritzbeutel ein wenig der Marmelade hineingeben. Die Krapfen im restlichen Zucker wenden und servieren.
Krapfen selber machen
Krapfen selber machen
Krapfen selber machen

Noch mehr süße Rezepte

Das Rezept für selbstgemachte Krapfen hat deinen Appetit auf Süßes angeregt? Wir haben noch viele weitere süße Rezepte. Passend zum Rosenmontag zum Beispiel leckere kleine Quarkbällchen. Oder, und das passt wirklich zu jedem Anlass: ein traumhaft schöner veganer Coconut Cake mit Mango – ganz ohne backen!

Lass Dich von unseren süßen Rezepten inspirieren!

Liebe Grüße,
Ebru

Letzter Beitrag
Richtig fasten – das solltest Du beachten Richtig fasten – das solltest Du beachten
Nächster Beitrag
Mit HelloFresh durch die Fastenzeit Mit HelloFresh durch die Fastenzeit

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *