Fit und gesund in den Frühling – Gesunde Snacks für zwischendurch! 6. März 2014

Von Amelie Kochen & Backen

Kichererbsen

Wir kennen das alle: um etwa 16 Uhr, ein paar Stunden nach dem Mittagessen, beginnt der Magen langsam zu knurren. Abendessen gibt’s aber erst um 19 Uhr. Wenn dieser kleine Hunger kommt, greifen wir allzu oft zu Snacks. Diese sind zwar schnell zubereitet, dafür aber mit ihrem Fett- und Zuckergehalt oft nicht für die schlanke Linie gedacht. Gesunde Snacks für zwischendurch – Wir haben einige Vorschläge, wie Ihr lecker, schnell UND gesund “snacken” könnt- sodass Ihr nur noch ab und zu, zu Schokoriegeln und Chips greifen müsst!

Köstliche Dips zu Gemüse-Sticks oder Knusperbrot

Diese serviert Ihr am besten mit zum Beispiel Sellerie- oder Möhrenstäbchen, oder Vollkorns- Fladenbrot.

Bohnen-Dip

Rezept ergibt 4 Portionen

Arbeitszeit ca. 10 Minuten

  • 400g weiße Bohnen
  • 400g Kichererbsen
  • Saft von 2 Zitronen, Schale von 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 100g griechischer Joghurt

1. Die Hälfte der Bohnen und alle Kichererbsen in einem Mixer mit dem Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümmel und Joghurt geben, und pürieren.

2. Den Rest der Bohnen in den Mixer geben und alles kurz mixen, sodass der fertige Dip grob ist. Zitronenschale unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tsatsiki-Dip

Rezept ergibt 4 Portionen

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

  • 350g griechischer Joghurt
  • 1 Gurke
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
  • Schuss Olivenöl

Tzatziki1. Gurke grob reiben und auf Küchenpapier legen. Dann noch ein Küchenpapier auf die Gurke legen und die Flüssigkeit soweit wie möglich aus der Gurke drücken.

2. Joghurt, Gurke, Zitronensaft und Knoblauch in eine Schüssel geben und mischen. Olivenöl dazu geben und unterrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süße, gesunde Snacks

Apfelringe

Rezept ergibt 4 Portionen

Arbeitszeit ca. 60 Minuten

  • 8 Äpfel (zum Beispiel Granny Smith)
  • Zimt zum Bestreuen

1. Ofen auf 160°C vorheizen. Äpfel vom Kerngehäuse befreien und der Breite nach schneiden, in Scheiben von ca. 1-2 mm Dicke. Mit Zimt bestreuen und auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen.

2. Apfelscheiben ca. 45-60 Minuten im Ofen backen lassen, und einmal während der Backzeit wenden. Wenn goldbraun und trocken sind die Äpfelringe fertig. Äpfelringe luftdicht aufbewahren.

Gesunde Flapjacks

Rezept ergibt 12 Flapjacks

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

  • 150g Datteln, entkernt
  • 100g Margarine
  • 3 EL Agave Sirup oder Honig
  • 50g getrocknete Aprikosen, entkernt und fein gehackt
  • 50g Haselnüsse, geröstet und gehackt
  • 3 EL gemischte Kerne (zum Beispiel Sonnenblume- und Kürbiskernen)
  • 50g Rosinen
  • 150g Haferflocken

1. Ofen auf 190°C heizen. Eine 18x18cm große Backform mit Backpapier bedecken. Datteln in einen Mixer geben und zerkleinern, bis sie zu kleinen Stückchen verklumpen.

2. Margarine, Sirup/Honig und Datteln in eine Pfanne geben und langsam erwärmen. Bis die Margarine geschmolzen ist und die Datteln untergemischt sind, rühren. Alle restlichen Zutaten in die Pfanne geben und die Mischung gut durchrühren. Die Mischung dann in die Backform geben und gleichmäßig ausstreichen.

3. Im Ofen ca. 15-20 Minuten backen lassen, bis sie goldbraun sing. Aus dem Ofen entfernen und in 12 Stücke schneiden. Abkühlen lassen und dann luftdicht aufbewahren.

Viel Spaß beim Naschen wünscht Euch

Euer HelloFresh Team

Letzter Beitrag
Feiert Mardi Gras mit unserem besten Pfannkuchen Rezept! Feiert Mardi Gras mit unserem besten Pfannkuchen Rezept!
Nächster Beitrag
1. Teil: HelloFresh Kräutergarten anlegen – Unsere Tipps für Euch! 1. Teil: HelloFresh Kräutergarten anlegen – Unsere Tipps für Euch!

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

Super Snackideen und richtig schön hergerichtet 😉 Besonders gut gefallen mir die Flapjacks. Werde sie mal ausprobieren 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.