So lecker: Spaghetti aus Zucchini 24. Februar 2016

Von Nadine Kochen & Backen

Leicht und lecker: Spaghetti aus Zucchini

Habt Ihr schon mal Nudeln aus Gemüse gemacht? Heute teile ich mit Euch mein ganz persönliches „Rezept“, das natürlich immer mal wieder ein wenig variiert wird, je nach Lust und Laune.Mein absoluter Favorit seit einiger Zeit ist eindeutig Spaghetti aus Zucchini! Sie sind eine tolle und leichte Alternative zu den altbekannten Spaghetti und schmecken hervorragend zu einer selbstgemachten Bolognese!

Aber nicht nur aus Zucchini lassen sich prima Gemüse-Nudeln herstellen: Auch Möhren eignen sich super für die leckere und leichte Alternative. Am einfachsten geht das natürlich mithilfe eines Spiralschneiders. So bekommt Ihr richtig schöne und lange Spaghetti. Wenn Ihr Euch noch nicht sicher seid, ob diese Art von Nudeln für Euch in Frage kommen, dann könnt Ihr es auch erstmal mit einer haushaltsüblichen Reibe versuchen.

Spaghetti aus Zucchini mit Bolognese à la Nadine

Zutaten

2-3 große Zucchini
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
250 g Rinderhack
1 Suppengemüse (Möhren, Petersilie, Sellerie und Lauch)
1 Dose gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
Öl
Salz
Pfeffer
1 Stück Grana Padano
Gemüseschneider oder einfach eine Reibe

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, würfeln und fein hacken. Den Sellerie und die Möhren ebenfalls schälen und fein würfeln.
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch anschwitzen.Die Möhren- und Selleriewürfel dazugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Dann die gehackten Tomaten unterheben und mit 2 EL Tomatenmark verfeinern.
  3. In einer zweiten Pfanne das Hackfleisch anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  4. In einem Topf Wasser mit ein wenig Salz zum Kochen bringen. Währenddessen die Zucchini abwaschen und mit einem Gemüseschneider (oder einer Reibe) in Spaghetti-ähnliche Form raspeln. Die Zucchini-Nudeln in das kochende Wasser geben und für 2-3 Minuten kochen. Danach in einem Sieb abgießen und dabei ein Glas Kochwasser auffangen.
  5. Zum Schluss das Hack zu dem Gemüse in der Pfanne geben und eventuell mit ein wenig Zucchini-Nudel-Kochwasser die Bolognese Soße strecken.
  6. Zucchini Nudeln auf Tellern verteilen, Bolognese Soße dazugeben und genießen!

Mhmm… ich glaube, das wird es bei mir auch direkt am Wochenende wieder geben 😉 Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Nadine

Letzter Beitrag
Eier pochieren – so geht’s! Eier pochieren – so geht’s!
Nächster Beitrag
HelloFresh Friday Feeling #21: Popcorn für die lange Oscar-Nacht! HelloFresh Friday Feeling #21: Popcorn für die lange Oscar-Nacht!

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Karl sagt:

Das Rezept werd i sicher testen! Klingt echt gut!

Nadine sagt:

Lieber Karl,

ich wünsche Dir ganz viel Freude beim Ausprobieren! Über ein Foto von Deinem Ergebnis würde ich mich riesig freuen!
Liebe Grüße
Nadine

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.