3 leckere Rezepte mit Wurzelgemüse 13. Oktober 2016

Von Ebru Essen

3 leckere Rezepte mit Wurzelgemüse: Übersicht

Ihr möchtet die leckeren Wurzelgemüse Arten in Aktion erleben? Sehen und schmecken, was die Knollen so drauf haben? Dann habe ich hier genau die richtigen Rezepte mit Wurzelgemüse für Euch!

Vielleicht habt Ihr es schon bemerkt: Ich bin ein totaler Wurzelgemüse-Fan. Und ich möchte Euch genauso dafür begeistern. Schließlich haben die Wurzeln bzw. Knollen ganz schön was drauf und sind wahnsinnig gesund. Und sie sind so herrlich vielseitig einsetzbar! Die verschiedenen Sorten gibt es als Pürees, in Suppen, als Beilage, Bratlinge, aus dem Ofen – in so ziemlich jeder Form, die man sich vorstellen kann.

Unser Rezepte-Team hat sich passend zur Wurzelgemüse Saison einige kreative Gerichte für unsere HelloFresh Boxen einfallen lassen – die aktuellen Wochen stehen also ganz im Zeichen der Wurzeln! Damit Ihr Euch die Bandbreite an Möglichkeiten etwas besser vorstellen könnt, habe ich für Euch meine drei liebsten Varianten rausgesucht.

Putensteaks mit Rote-Bete-Püree

3 leckere Rezepte mit Wurzelgemüse: Putensteaks mit Rote-Bete-Püree

Rotes Püree? Ich sage, ja! Kombiniert mit Kartoffeln ergibt die Rote Beete ein cremiges und sättigendes Püree. Natürlich viel kalorienärmer, als das herkömmliche Kartoffelpüree. Und sehr viel schöner anzusehen. Das Püree ist der Hingucker auf jeder Dinnerparty – und auch die Kinder werden Spaß am knallig-roten Essen haben. In unserem Fall wird er kombiniert mit Möhren (noch mehr Wurzeln!) und leckerem Putensteak. Mhmm…

Marokkanische Quinoa-Petersilienwurzel-Plätzchen

3 leckere Rezepte mit Wurzelgemüse: Marokkanische Quinoa-Petersilienwurzel-Plätzchen

Eine Art Reibekuchen, aber viel besser! Denn diese „Plätzchen“ sind gehaltvoller und geschmacklich vielseitiger als einfache Kartoffelpuffer. Wenn Ihr bisher noch nicht auf den „Quinoa-Zug“ aufgesprungen seid, könnte dieses lecker-leichte Abendessen Euch noch dazu bringen. Denn das glutenfreie Inka-Korn macht sich nicht nur gut als Plätzchen in Kombination mit der Petersilienwurzel, sondern auch in Salaten, als Porridge, in Füllungen, Eintöpfen oder als Beilage. Mit seinen vielen hochwertigen Proteinen und Aminosäuren, sowie dem hohen Eisengehalt, punktet Quinoa vor allem als gesunder Reis-Ersatz!

Ein knackiger und frischer Salat rundet unsere Quinoa-Petersilienwurzel-Plätzchen zum perfekten Abendessen ab. Kleiner Tipp von mir: Wenn Ihr sie mögt, schneidet doch noch ein paar Radieschen in den Salat – das ergibt dann die doppelte Wurzel-Power!

Gebackene Masala-Pastinaken mit Nektarinen

3 leckere Rezepte mit Wurzelgemüse: Gebackene Masala-Pastinaken mit Nektarinen

Wurzelgemüse, Obst und Linsen? Dieses leckere Gericht ist wie eine gemischte Tüte – es ist von allem was drin. Es hat eine orientalisch-würzige Komponente, ist deftig und bodenständig und gleichzeitig fruchtig-süß. Das will man sich doch auf keinen Fall entgehen lassen, oder? Ein kleiner Vorgeschmack für die, die dieses vielseitige Gericht in ihrer nächsten HelloFresh Box haben, und eine Inspiration für alle Wurzelgemüse-Fans! Hier kommt das Rezept mit unserer leckeren Pastinake.

Gebackene Masala-Pastinaken mit Nektarinen und raffiniertem Linsengemüse für 2 Personen


Zutaten

  • 2 Pastinaken
  • 1 g Gewürzmischung „Garam Masala“
  • 200 g bunte Kirschtomaten
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 Orange
  • 1 Dose (400 g) Linsen, braun
  • 12 ml Balsamico-Essig
  • 10 ml Senf, mittelscharf
  • 1 Nektarine
  • 5 Stängel Estragon, frisch
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Pastinaken schälen, in ca. 2 cm große Würfel schneiden und in einer kleinen Schüssel gleichmäßig mit Garam Masala würzen. Dann auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 20 Min. backen. 10 Min. vor Ende der Garzeit Kirschtomaten danebenlegen (nicht mischen).
  2. Knoblauch abziehen und pressen, Schalotte abziehen und fein würfeln. Schale der Orange abreiben, dann halbieren und entsaften. Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser gut abspülen.
  3. Nektarinen entkernen und achteln. In einer großen Pfanne 1 TL Olivenöl erhitzen, Nektarinenachtel darin vorsichtig bei mittlerer Hitze 1 – 2 Min. anbraten. Dann herausnehmen. Schalotte und Knoblauch in die Pfanne geben und ebenfalls bei mittlerer Hitze 1 – 2 Min. andünsten, Linsen zufügen und ca. 4 Min. aufwärmen. Dann mit dem Dressing ablöschen, evtl. noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen.
  4. Blättchen vom Estragon abzupfen und grob hacken.
  5. Masala-Pastinaken auf Teller verteilen, Tomaten darauflegen und mit Linsengemüse toppen. Nektarinen darüber verteilen. Mit Estragon bestreuen und genießen!

Kennt Ihr noch weitere leckere Rezepte mit Wurzelgemüse? Was ist Eure liebste Variante? Lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!
Eure Ebru

Letzter Beitrag
Mit diesen Wurzelgemüse Arten durch den Herbst! Mit diesen Wurzelgemüse Arten durch den Herbst!
Nächster Beitrag
Gesundes Frühstück mit Apfel-Hafer-Keksen Gesundes Frühstück mit Apfel-Hafer-Keksen

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

folie sagt:

Ein tolles Rezept, dass ich schon ausprobiert habe. Es hat super geklappt und geschmeckt hat es nicht nur mir sondern auch meinen Kindern. 🙂 Dieses Rezept verdient einen Platz in unserem Familien Kochbuch.

Lg Magnolia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *