HelloFresh Friday Feeling #15: Fruchtig und schokoladig – Besondere Desserts zum genießen! 13. November 2015

Von Leonie Unsere Rezepte

fruchtiger kuchen

Endlich wieder Wochenende! Das heißt viel Zeit zum Seele baumeln lassen, Freunde treffen und vor allem –  Genießen! Habt Ihr auch schon Pläne für Euer Wochenende?Ich freue mich dieses Mal ganz besonders auf mein Sonntags-Kaffekränzchen mit einem Stück von unserem leckeren, fruchtig-süßen Apfel-Beerenkuchen wie zu Großsmutterszeiten. Psst… einmal probiert und ihr schwebt im 7. Kuchen-Himmel! Die Kombination aus frischen Äpfeln, Brombeeren, Zimt und knusprig gebackenem Teig macht den einzigartigen Geschmack aus und lässt Euch den Stress der Woche sofort vergessen!

Um Euch das Wochenende noch mehr zu versüßen, dreht sich dieses Friday Feeling alles um leckere Nachtisch Rezepte und was Ihr an Eurem Wochenend-Kaffekränzchen am besten schlemmen könnt. Probiert unseren köstlichen Apfel-Beerenkuchen und viele weitere Ideen für Desserts selbst:

fruchtiger kuchen

fruchtiger kuchen

Fruchtiger Apfel-Beeren-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:
1 Vanilleschote
225g Mehl, plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche
100g Butter, gewürfelt
Prise Salz
20 ml Wasser
50 g Zucker
Für die Füllung:
1 kg Äpfel
400 g Brombeeren
140 g Zucker, plus extra zum Bestreuen
1 Prise gemahlener Zimt
Zitronensaft von 1 halben Zitrone
1 Ei
2 EL Milch

Zubereitung

  1. Backofen auf 190 Grad (170 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Vanilleschote halbieren, dann Vanillemark mit der Messerspitze auskratzen.
  3. Vanillemark, Zucker, Mehl, Butter und Prise Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen oder einem Mixer gut vermischen. Damit der Teig die perfekte Konsistenz bekommt, Wasser hinzufügen und nochmal alles gut vermischen.
  4. Aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Anschließend 2/3 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und damit die Kuchenform auslegen. Damit der Teig luftig bleibt mit einer Gabel kleine Löcher in den Teig stechen, anschließend 15 Min. in den vorgeheizten Ofen stellen.
  6. Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.
  7. Äpfel und Beeren in der Kuchenform mit dem gebackenen Teig auslegen und Zimt drüberstreuen.
  8. Etwas Zitronensaft über das Obst träufeln.
  9. Restlichen Teig zu einem Quadrat ausrollen und in 8 Streifen schneiden.
  10. Teigstreifen gleichmäßig über der Füllung zu einem Gitternetz weben. Die Enden jeweils mit dem Boden verbinden.
  11. Ei und Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen. Etwas Zucker drüber streuen.
  12. Kuchen 50 – 60 Min. im Ofen backen.

 Zeit für Süßes….

  1. Wir lieben Apfelkuchen in allen Variationen. Dieser Apfelkuchen vom Blech hat es uns besonders angetan!
  2. Fruchtiger Kuchen mit viel Obst und wenig Zucker? Diesen gesunden und veganen Apfelkuchen müsst Ihr probieren!
  3. Auch am Wochenende stellt sich die Frage: Was soll ich kochen? Wie wäre es also mal mit einer süßen Hauptspeise. Milchreis ist ein echter Klassiker, aufgepeppt mit Kokosmilch und viel frischem Obst, wird er dennoch zum völlig neuen Geschmackserlebnis
  4. Wer es gerne schokoladig mag, wird unseren aufgepeppten Kalten Hund mit Cranberries, Walnüssen und filetierter Orange lieben.
  5. Dieser Schokoladenpudding mit Avocado und Banane ist ein echter Schoko-Traum!

fruchtiger kuchen

fruchtiger kuchen

Hier solltet Ihr essen gehen:

Wer am Wochenende nicht nur den Kuchen aus der eigenen Küche genießen möchte, sollte unbedingt im Café-Restaurant Wintergarten im Literaturhaus vorbeischauen. Der Wintergarten der Gründervilla lädt mit seinem historischen Charme zum Verweilen und Genießen ein. Das Kuchenbuffet hier lässt keine Wünsche übrig und wenn Ihr dann noch Lust auf ein außergewöhnliches Buch habt, das es nicht in den handelsüblichen Buchhandlungen gibt, kann ich Euch die Buchhandlung Kohlhaasbuch im Literaturhaus nur empfehlen. Hier könnt Ihr Euch durch die Themen Musik, Kunst und Geschichte schmökern und findet möglicherweise auch gleich Eure Wochenendliteratur. Mein Tipp für alle Buchliebhaber: Die regelmäßig stattfindenden Vorlesungen im Literaturhaus. Lohnt sich!

Filmmoment der Woche:

Wir lieben gutes Essen – genauso geht es auch der Sommelière Hanna (Nora Tschirner), die sich in den Koch Daniel (Unax Ugalde) verliebt. In der romantischen Komödie Bon Appétit versucht Daniel in der Schweiz als Profikoch durchzustarten. Macht es Euch mit leckerem Fingerfood auf der Couch gemütlich, denn dieser Film macht Appetit!

Eure Leonie

Letzter Beitrag
Es wird närrisch – Faschingskrapfen für den Beginn der fünften Jahreszeit Es wird närrisch – Faschingskrapfen für den Beginn der fünften Jahreszeit
Nächster Beitrag
Glücklichmacher an kalten Tagen – Heiße Schokolade mit Herbstaromen Glücklichmacher an kalten Tagen – Heiße Schokolade mit Herbstaromen

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

Oleg sagt:

Super Geschmack wunderbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.