Wein und Essen: Exkurs zu den gängigsten Weinsorten 16. Oktober 2018

Von Elisabeth Wissen & Ideen

Vor ein paar Jahren noch habe ich überhaupt gar keinen Wein getrunken (nicht so wie Kollegin Ebru, die sogar schon auf der deutschen Weinstraße unterwegs war). Egal ob rot oder weiß, lieblich, halbtrocken oder trocken – Wein war absolut nicht mein Fall! Das wurde schlagartig anders, als ich zu meiner ersten Weißweinverkostungen in Neuseeland ging. Der dortige Weißwein, allen Sorten voran der heimische Sauvignon Blanc, waren so leicht, frisch und spritzig, dass ich begann Wein kennen- und mögen zu lernen. Inzwischen trinke ich auch Rotwein – ein Kenner bin ich aber absolut nicht! Geht es Dir genauso? Dann lass uns gemeinsam die gängigsten Weinsorten kennenlernen und erfahren, welcher Wein nun zu welchem Essen gereicht werden sollte. Cheers!

Wein und Essen: Exkurs zu den gängigsten Weinsorten

Grundlagenwissen über Weinsorten

Grundlage für den klassischen Wein, um den es heute geht, ist die Weintraube. Denn auch, wenn prinzipiell aus jeder Frucht Wein hergestellt werden kann, die meisten Weine werden aus Trauben gekeltert. Es gibt hierbei sowohl sortenreine Weine, aus nur einer Sorte Weintrauben (Beispiele sind: Cabernet Sauvignon, Chardonnay oder Merlot). Und die sogenannten Cuvées – Weinkompositionen, die durch das Mischen verschiedener Weine entstehen (Zum Beispiel: Das rote Bordeaux-Cuvée oder das weiße Bordelais-Cuvée).

Es gibt über 1000 Weinsorten weltweit

Wie viele Weinsorten gibt es?

Die stolze Antwort darauf lautet: Weit über 1000 Weinsorten gibt es derzeit auf der Welt! Genauso vielfältig sind auch die Weinbaugebiete, die es überall auf der Welt gibt: Von Island, über Italien, bis hin zu Chile, Australien und Neuseeland. Tagtäglich kommen circa 600 neue Weine auf den Markt.

Mehr als 600 neue Weine kommen täglich auf den Markt

Beliebte Weinsorten aus aller Welt

Wirft man einen Blick in die Statistik, erfährt man schnell, welche Weinsorten international am häufigsten gefragt sind. Wir haben hier die beliebtesten Weinsorten aufgelistet. Es gibt aber natürlich noch weitere Sorten, die unter Wein-Neulingen oder Kennern gefragt sind. Ich persönlich habe zum Beispiel letztens erst den Tempranillo für mich entdeckt.

Typische, beliebte Rotweinsorten

  1. Cabernet Sauvignon
  2. Chianti
  3. Dornfelder
  4. Merlot
  5. Pinot Noir (Spätburgunder)
  6. Zweigelt

Typische, beliebte Weißweinsorten

  1. Chardonnay
  2. Müller-Thurgau
  3. Muskateller
  4. Riesling
  5. Sauvignon Blanc
  6. Grauburgunder

Schenket Rotwein ein

Weinsorten und Essen

Jetzt also zu dem etwas praktischerem Thema: „Welche Weinsorte passt zu welchem Essen“?
Und diese Frage ist komplexer als Du annehmen kannst 😉 . Die alte Faustregel „Roter Wein zu rotem Fleisch und Weißwein zu Fisch“ gilt irgendwie immer noch – aber irgendwie auch nicht. Hier kommt es darauf an, was Du beim Genießen von Wein und Essen erreichen möchtest:

  1. Geschmack von Essen und Wein harmonieren
    Falls Du Weinneuling bist (so wie ich), dann beginne lieber mit dieser Regel: Essen und Wein sollten geschmacklich harmonieren, der Wein das Gericht also geschmacklich unterstützen. Hierbei kann also durchaus gesagt werden: Kräftiger Rotwein zum deftigen Essen. Spritziger Weißwein zu Fisch und Geflügel.
  2. Geschmack von Essen und Wein disharmonieren
    Viele Weinliebhaber setzen aber auch gerne auf den Kontrast zwischen Wein und Gericht. Wichtig dafür ist zunächst jedoch das Wissen darüber, welche Kombinationen nicht so gut zusammenpassen. Als Faustregeln gelten hier: Ist der Wein spritzig-säuerlich, passt er eher weniger gut zu einer Süßspeise. Ist der Wein sehr tanninhaltig, passt er weniger gut zu salzigen Speisen. Der bewusste Kontrast kann hier aber wie gesagt erwünscht sein und zu interessanten Aromenspielen führen.

Eine Weinverkostung kann durchaus Spaß machen

Ein paar Grundregeln gibt es für das Kombinieren von Wein und Essen allemal. Für Einsteiger bietet sich die englischsprachige Seite winefolly an, wo es einen ersten Überblick über die sogenannten „Wine Pairings“ gibt.
Das Kombinieren von Wein und Essen ist eine kleine Wissenschaft für sich und es braucht einige Zeit zum Ausprobieren und sicherlich auch den ein oder anderen Fehlschlag, bis Du ein Gefühl dafür entwickelst, was passt oder weniger passt oder einen reizvollen Kontrast bildet. Lass Dich hier nicht entmutigen 😉 .

Weinsorten und unsere Rezepte

Hier noch etwas Hilfe für ein paar unserer Rezepte und welchen Wein Du dazu kombinieren kannst:

Curry mit Ofengemüse, Erdnüssen und gebackenem Naan-Brot.

Das cremige, vegetarische Curry aus der thailändischen Küche verwöhnt Dich mit seinen herrlichen Aromen, milder Schärfe und bunten Farben. Während das Gemüse im Backofen gart, ist ausreichend Zeit für ein Glas Wein. Besonders eignen sich aromatische Rebsorten wie Gelber Muskateller oder Gewürztraminer. Sie passen perfekt zu den unterschiedlichen Aromen des Gerichts, drängen sich aber nicht auf.

Kiwi-Halloumi-Burger, dazu Süßkartoffelspalten und Salat mit Kürbiskernöl

Dieser exotische Kiwi-Halloumi-Burger genau das Richtige, wenn Du mit etwas Ausgefallenem überraschen willst! Die außergewöhnliche Kombination passt perfekt zu einem klassischen Weißwein, zum Beispiel einem Grauburgunder. Wer kann bei dieser spannenden Kombi schon widerstehen?!

Würziges Ofen-Harissa-Hähnchen

Einfach in der Zubereitung, kräftig im Geschmack mit leichter Schärfenote und kühlendem Joghurtdip, entführt dieses Gericht in die Küche Nordafrikas. Da alles im Handumdrehen auf nur einem Backblech im Ofen zubereitet wird, bleibt mehr Zeit zum Genießen. Perfekt dazu passt ein Wein von der gleichen, geschmacklichen Komplexität – ein Shiraz.

Gebratene Spätzle mit Bacon

Ein Klassiker für alle Liebhaber der deftigen und schnellen Küche! Mit Spätzle, herrlich würzigem Bergkäse, Wirsing und Bacon wird dieses Gericht sicherlich gut ankommen! Sehr gut dazu passt ein klassischer Weißwein, mit einem Weißburgunder liegst Du garantiert nicht falsch.

Rindersteak mit geschmorten Tomaten

Klassisch, klassisch! Mit saftigem Rindersteak und geschmorten Tomaten kann nichts schiefgehen. Die köstlich duftenden Rosmarinkartoffeln bringen noch etwas mediterranes Flair auf den Tisch. Hier gilt tatsächlich die einfache Weinregel: Zu rotem Fleisch passt ein kräftiger Rotwein – probiere Merlot oder Dornfelder.

Welcher Wein zu welchem Essen, lautet eine häufig gestellte Frage

Fazit zum Thema Weinsorten

Wie Du siehst, gibt es viele unterschiedliche Weinsorten, sodass Du lange Zeit hast, um Dich durchzuprobieren und herauszufinden, was Dir schmeckt. Falls Du Dich mit dem Thema Wein näher auseinandersetzen möchtest, dann kann ein Buch wie „Der Ultimative Weinguide“ hilfreich sein. Hier wird einfach und anschaulich in die Welt des Weins eingeführt. Ob mit oder ohne Buch – ich wünsche Dir viel Spaß beim Entdecken der Weinsorten dieser Welt 😊 .

Liebe Grüße
Elisabeth

PS: Du trinkst lieber Bier? Kein Problem, wir haben uns auch schon bei den Biersorten umgesehen!

Letzter Beitrag
Mit unserer Kürbissorten Übersicht durch den Herbst Mit unserer Kürbissorten Übersicht durch den Herbst
Nächster Beitrag
Goldene Kürbis Zimtschnecken selber backen Goldene Kürbis Zimtschnecken selber backen

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *