Tipps zum Grillen: Dips zum Grillen 5. August 2016

Von Nadine Essen

Nach leckeren Salat Dressings und selbstgemachter Mayo darf zum Abschluss der „Tipps zum Grillen: Saucen & Dips“ natürlich der Dip nicht fehlen! Heute gibt es selbstgemachten Hummus, Guacamole und einen orientalischen Harissa Dip. Alle Dips lassen sich prima vorbereiten und schmecken hervorragend zu Baguette oder Fladenbrot vom Grill.

Guacamole ?

Ich selber bin ein großer Fan von Guacamole, denn sie ist so schnell zubereitet und schmeckt einfach immer! Ob zu Nachos als Snack oder eben zum Grillen mit Freunden – Guacamole muss sein 😉 Um sie selber zu machen, braucht Ihr nur wenige Zutaten und knapp 5 Minuten Eurer Zeit, klingt gut? Vermengt in einer Schüssel folgende Zutaten zu einer cremigen Masse:

  • 1 reife Avocado in Würfeln
  • ½ Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • ½ kleine Scharlotte, fein geschnitten
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Buen provecho!

Harissa Dip ?

Wenn es mal ein bisschen ausgefallener und würziger sein darf, kann ich Euch diesen Harissa Dip nur empfehlen! Mit seiner Mischung aus getrockneten Chilis, Knoblauch, Koriander-, Kreuzkümmel-, und Fenchelsamen sorgt er für ein wahres Geschmackserlebnis. Der Dip schmeckt nicht nur gut zu Fingerfood, sondern peppt auch ganz fix Eure Suppen, Gemüsepfannen oder Fleischgerichte auf 😉

  • 600 g getrocknete Chilis
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 220 ml Weißweinessig
  • 220 ml Olivenöl
  • 2 ½ EL Koriandersamen
  • 3 EL Kreuzkümmelsamen
  • 2 ½ EL Fenchelsamen
  • 1 EL Salz
  • Wasser

Entfernt die Kerne und Stiele von den Chilis, hackt sie anschließend klein und gebt sie in eine Schüssel. Die Chilis mit Wasser übergießen, bis alle bedeckt sind. Die Kerne bratet Ihr an und mahlt sie anschließend in einem Mörser. Dann siebt Ihr die Chilis in einer Schüssel. Den Knoblauch mixt Ihr mit ein wenig Chili-Wasser in einem Mixer. Fügt die Chilis, Gewürze und den Essig hinzu und zum Schluss langsam das Olivenöl.

Hummus ?

Ich konnte lange nicht verstehen, warum Leute Hummus so sehr mögen. Mittlerweile bin ich konvertiert und habe diesen Dip für mich entdeckt! Hummus kann super vielseitig sein und schmeckt zu fast allem 😉 Dieses Rezept habt Ihr innerhalb von 5 Minuten gezaubert und könnt es direkt zum nächsten Grillabend mitnehmen!

  • 350g Kichererbsen, abgeschüttet und mit Wasser gespült
  • 1 EL Tahina
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz nach Geschmack
  • Sesamkörner zur Dekoration

Alle Zutaten bis auf die Sesamkörner in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Fertig! Das ging fix und jetzt geht’s ans Genießen 🙂

Welcher ist Euer Lieblingsdip? Habt Ihr noch ein leckere Rezept, dass wir unbedingt mal ausprobieren sollten? Lasst es mich wissen, denn Rezepte für Dips kann man nie genug haben – der nächste Grillabend kommt bestimmt 😉

Viel Freude beim Ausprobieren und Dippen!

Eure Nadine

Letzter Beitrag
Tipps zum Grillen: Mayonnaise selber machen Tipps zum Grillen: Mayonnaise selber machen
Nächster Beitrag
Mein Erlebnis-Kochen mit dem Thermomix Mein Erlebnis-Kochen mit dem Thermomix

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

Heike Zaglmayer sagt:

Hallo Nadine,
Sicher, dass in die Harissa 600g Chilis reinkommen? Auf der Abbildung sind nur 60g erwähnt. ??

Nadine sagt:

Hey Heike!
Tatsächlich muss meine Tastatur etwas geklemmt haben 😉 Habe ich direkt mal korrigiert! Vielen lieben Dank für den Hinweis!
Hat es denn geschmeckt?

Rhana sagt:

Hallo,

der Humus war wirklich lecker! Ich habe ihn für meinen Freund gemacht, der Humus gerne mag. Ich mag ihn eigentlich nicht so gerne. Dieser hier war aber wirklich gut!

LG

Nadine sagt:

Liebe Rhana,

vielen Dank für Dein Kommentar!
Schön, dass es Euch geschmeckt hat. Vielleicht wirst Du ja jetzt noch ein richtiger Humus-Fan 😉

Liebe Grüße
Nadine

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *