Frisch in den Frühling mit grünen Smoothies! 25. Februar 2019

Von Antonie Essen

Auch wenn sie nicht mehr eine Neuheit sind: ich liebe grüne Smoothies! Die Geschmäcker gehen hier allerdings stark auseinander. Für viele wie mich sind die grünen Gesundmacher unverzichtbar, für andere ist die grüne Farbe und die Vorstellung Gemüse im Getränk zu haben, allerdings eher abschreckend. Hast Du schon mal versucht, selber einen grünen Smoothie zu machen? Es ist gar nicht so leicht, die perfekte Mischung aus Gemüse und Obst zu finden. Ich möchte Dir hier zwei meiner Lieblingsrezepte vorstellen.

Unsere grünen Smoothies

Warum sind grüne Smoothies gesund?

Mit den grünen Smoothies kannst Du viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe in komprimierter Form schneller zu Dir nehmen. Außerdem hat Pflanzengrün eine viel höhere Nährstoffdichte als z.B. Früchte. Zusätzlich bekommt Dein Körper durch das Mixen einiges an Arbeit abgenommen und kann die Nährstoffe so während der Verdauung viel besser aufnehmen.
Ein weiterer Pluspunkt der grünen Vitaminbomben ist, dass Du eine Zutat die Du sonst nicht so magst (wie z.B. Spinat), in dem grünen Smoothie verstecken kannst. In der Mischung schmeckt das Ganze nämlich meist sehr gut 😉 . Das klingt doch alles zusammen sehr positiv, findest Du nicht auch?

Smoothie mit Zutaten

Ein paar Tipps

Selbermachen ist das Beste! Oft sind die Exemplare aus dem Supermarkt mit Zusatzstoffen, Konservierungsstoffen und anderen künstlichen Stoffen versehen. Diese kannst Du ganz einfach vermeiden, indem Du Dir selbst Deinen Lieblingssmoothie zu Hause zusammen stellst. Da kannst Du Dir auch sicher sein, dass dieser wirklich frisch zubereitet ist!
Aber nicht nach dem Motto „Viel hilft viel“ ab sofort nur noch Smoothies schlürfen. Wer zu viel Fructose zu sich nimmt, kann auf Dauer gesundheitliche Probleme davontragen! Hier gilt lieber „Genuss in Maßen“ 🙂 . Die Tagesempfehlung liegt bei ca. 200 – 250ml. Außerdem solltest Du auf zusätzliches Obst verzichten, wenn Du Smoothies trinkst.
Gib immer etwas frischen Zitronensaft zu Deinem Smoothie: Er sorgt dafür, dass die empfindlichen Vitamine nicht durch den Mixer, das Tageslicht und die Sauerstoffzufuhr zerstört werden!

Zutaten für grüne Smoothies

Unsere Rezepte mit Grünen Smoothies

Mit all diesen Hintergrundinformationen bist Du jetzt ja schon fast ein grüner Smoothie Experte. Es wird also Zeit, dass Du Dich selbst an diese leckeren Rezepte heran traust.

Grüner Smoothie

Der Klassiker: Grüner Smoothie

Der Klassiker: Grüner Smoothie

Zutaten

1 große Handvoll Spinat
1 geschnittene und gefrorene Banane
1/2 Mango
1/4 Tasse griechischen Joghurt
1/2 Tasse Mandelmilch

Zubereitung

  1. Tue alle Zutaten in einen Mixer. Am besten die flüssigen Zutaten zuerst! TIPP: Wenn die Banane gefroren ist, macht sie den Smoothie schön kühl!
  2. Mixe alles gut auf niedriger Stufe, bis alles schön cremig ist.
  3. Genieße Deinen frischen grünen Smoothie.
Grüner Smoothie mit Smoothie Bowl

Du kannst allerdings auch noch mehr aus Deinem grünen Smoothie herausholen, und auch mal probieren eine Smoothie Bowl zu machen. Diese kannst Du zum Beispiel zum Frühstück essen oder nach dem Sport. Sie ist genauso schnell gemacht wie ein Smoothie, ist aber noch etwas nahrhafter. Das Rezept unten ist unsere eine Inspiration. Probiere hier viele verschiedene Toppings aus und finde heraus, welche Dir am besten schmecken!

Grüne Smoothie Bowl

Ingredients:

    • 60 ml Kefir
    • 30 g Babyspinat
    • 1 kleine Handvoll Minze
    • ½ reife Banane
    • 40 g gefrorene Mango
    • 40 g gefrorene Ananas
    • Extra Toppings:
    • 1 Banane
    • 1 Kiwi
    • Honig
    • Chia Samen
    • Nüsse (nach Geschmack)
    • Kokosflocken

Instructions:

  1. Gib zuerst den Kefir in einen Mixer. Füge dann Banane, Spinat, Mango und Ananas hinzu – in der Reihenfolge. Püriere alles gut auf niedriger Stufe, bis es eine dickflüssige Creme ist.
  2. Verstaue die Smoothie Bowl im Kühlschrank, bis Du deine Toppings fertig gestellt hast.
  3. Schneide die Banane und die Kiwi in Scheiben.
  4. Um die Bowl zu servieren, belege sie mit dem geschnittenen Obst, streue Kokosflocken, einige Chia Samen und Nüsse darüber und ende zu guter Letzt mit etwas Honig.Genieße Deine frische grüne Smoothie Bowl – egal wann!

Grüne Smoothie Bowl

Voilà! Wenn Du jetzt auf den Geschmack der grünen Powergetränke und Bowls gekommen bist, dann habe ich hier noch weitere leckere Rezepte von gesunden Säften und Bowls für Dich. Für mehr Inspirationen schau Dich auf unserem Blog um. Viel Spaß dabei und beim Schlürfen & Genießen 😉 .

Liebe Grüße
Deine Antonie

Letzter Beitrag
Alles zu Brainfood: Nahrung fürs Gehirn Alles zu Brainfood: Nahrung fürs Gehirn
Nächster Beitrag
10 Tipps für eine Zuckerfreie Ernährung 10 Tipps für eine Zuckerfreie Ernährung

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

Stefan sagt:

Verratet Ihr uns welchen Mixer ihr verwendet? 🙂

Nadine sagt:

Lieber Stefan,
ich habe alles gegeben, aber dieses Geheimnis wollte unser Koch partout nicht lüften. In meiner Küche steht ein handelsüblicher Standmixer, mit ihm ist mitunter auch dieser Smoothie nachgemacht worden. Und was soll ich sagen: er schmeckt prima 🙂
Ich hoffe, dass hilft Dir weiter!
Liebe Grüße
Nadine

Roza Junga sagt:

Vitamix ist der beste Mixer und ich kann kaum erwarten, „SmoothiesBox“bei Hallo Fresh bestellen zu können

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.