Die einfachen 8: Unsere Tipps für den Schulanfang 19. August 2020

Von Anna Kochen & Backen

 

Jetzt, da die Sommerferien nach und nach in allen Bundesländern enden, stimmen wir uns alle langsam wieder auf unseren normalen Alltag und den Schulanfang ein. Die veränderte Routine kann dabei für die Eltern genauso schwierig sein wie für die Kinder, weshalb es wichtig ist, diese schon vorzeitig einzuläuten und sich Zeit zur Umstellung zu geben.

Wir haben hierfür die “einfachen 8” erstellt – 8 Tipps und Tricks, die Dir und Deiner Familie helfen sollen, wieder stressfrei in die Schulroutine zu starten.

Die einfachen 8 von HelloFresh:

1. Schlafenszeiten wieder einführen

Ein langer Sommer kann die Routine aus dem Gleichgewicht bringen. Stelle daher sicher, dass die Kinder ein oder zwei Wochen vor Schulbeginn wieder gute Gewohnheiten aufbauen. Wenn sie jeden Abend 15 bis 30 Minuten früher ins Bett gehen, musst Du Dir keine Sorgen machen, dass sie am ersten Schultag am Frühstückstisch einschlafen!

2. Vorausplanen 

Hänge in der Küche einen großen Kalender mit allen Schulterminen, sonstigen Aktivitäten, Geburtstagen, Treffen, Musikstunden etc. auf. Vorauszuplanen hilft Dir, einfacher vom gemütlichen Urlaubsmodus in einen vollgepackten Schulalltag zu kommen. So bist Du außerdem allen Terminen einen Schritt voraus und kannst z.B. schon den Abend zuvor die Sporttaschen packen.

3. Am Abend vorher so viel wie möglich vorbereiten

Lege Dir Deine Kleidung bereits am Abend zuvor auf einem ordentlichen Stapel bereit, sodass Du Dich direkt nach dem Frühstück fertig machen kannst.

Das gleiche gilt für die Taschen – bewahre alle am selben Ort auf, damit Du nicht in letzter Sekunde auf die Suche gehen musst! Wenn Du die Kinder täglich zur Schule fährst, könntest Du sie direkt im Auto verstauen.

Wenn Du Deinen Kinder ein Pausenbrot zubereitest, kannst Du das am Abend vorher schon machen und dann über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Snacks können in Frischhalteboxen ebenfalls bis zum nächsten Morgen im Kühlschrank lagern.

4. Der frühe Vogel fängt den Wurm

Stell Dir den Wecker 15 Minuten früher als gewöhnlich, sodass Du rechtzeitig dran bist und ihr nicht zu spät zur Schule und zur Arbeit kommt. Zieh Dich selbst an, bevor Du die Kinder fertig machst – denn sie zurechtzuweisen, dass sie sich gefälligst schnell anziehen sollen, während Du selbst noch im Schlafanzug bist, ist ein verlorenen Kampf!

5. Mach den Morgen zu Deinem Freund

Eine Art von Morgenroutine zu haben, hilft Dir, potenzielle morgendliche Auseinandersetzungen zu bewältigen. Lass die Kinder am Abend vorher das Frühstück aussuchen, setze aber klare Limits was Zeit und Angebot anbelangt (jeden Morgen frische Pfannkuchen zu machen, ist einfach nicht realistisch).

6. Hausaufgabenzeiten festlegen

Kinder tun sich nach den großen Ferien oftmals schwer, wieder regelmäßig konzentriert Hausaufgaben zu machen. Lass Deine Kinder nach den Ferien die Hausaufgabenzeiten deshalb selbst bestimmen. Sie sollten sich selbst einteilen, wann sie Hausaufgaben machen und wann sie sich zum Spielen mit Freunden treffen möchten. So haben sie das Gefühl, selbst verantwortlich zu sein.

7. Sterne verteilen

Kinder reagieren zweifellos gut auf Belohnung und Anerkennung. Nutze goldene Sterne in einer Tabelle, um Deine Kinder am Morgen zu motivieren: sie können diese dann durch rechtzeitiges Fertigmachen oder wenn sie ihren Geschwistern helfen, verdienen. Die Belohnung könnte sowas wie ein gemeinsamer Filmabend am Freitag sein: Das Kind mit den meisten Sternen darf den Film aussuchen, das zweitplatzierte Kind die Snacks, usw.

8. Weniger Stress beim Abendessen mit unserem Familienmenü

Wir wissen, dass es schwierig sein kann, die ganze Familie an einen Tisch zu bekommen und dann noch ausgewogen und lecker zu kochen, besonders nach einem langen Tag in der Schule und auf der Arbeit.

Unsere kinderfreundlichen Familienrezepte wurden für vielbeschäftigte Eltern wie Dich entwickelt, um die Planung, Zubereitung und das Kochen von Mahlzeiten zu vereinfachen, sodass Du weniger Zeit in der Küche und mehr Zeit mit der Familie verbringen kannst. Ab 3,91 € pro Portion kann die ganze Familie jede Woche ihre Lieblingsrezepte gemeinsam auswählen, sich auf die Box freuen, zusammen zubereiten & kochen und genießen.

Letzter Beitrag
4 kinderfreundliche Gerichte für den Schulstart 4 kinderfreundliche Gerichte für den Schulstart
Nächster Beitrag
10 Wassermelonen-Rezepte für diesen Sommer 10 Wassermelonen-Rezepte für diesen Sommer

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.