Unser Family Blogger Brunch + ein DIY für Deinen persönlichen Menüplaner 15. August 2018

Von Elisabeth Hinter den Kulissen

Am 14. Juli war es so weit: Mit unserem Family Blogger Brunch haben wir Leben ins Hallesche Haus in Berlin gebracht! 12 YouTube-Familien aus Deutschland, Österreich und Großbritannien kamen zu Besuch – Mama, Papa und alle Kinder, sodass wir insgesamt 30 kleine und große Leute waren. In unserem Video erhältst Du einen Einblick über das Event, die YouTuber und ihre Familien, das Essen und die Location.

Beim gemeinsamen Brunch konnten sich alle Familien kennenlernen und sich über die jeweiligen Essgewohnheiten und den Familienalltag austauschen. Mit dabei waren zum Beispiel Tanja Cruz, JackieLina oder auch SarahJane. Im Beschreibungstext unseres Videos auf YouTube kannst Du sehen wer sonst noch dabei war und Dir auch die Videos der YouTuber ansehen.
Außerdem gab es jede Menge zu entdecken und zu erleben! Allein das Auspacken der Goodie Bags war für viele Kinder ein Spaß. Drin gesteckt haben Überraschungen von HelloFresh, Froozeo, Spicebar, Bloomon, Smeg, MyMüsli, ECO Cosmetics, Kissa, Beyer & Söhne sowie Lässig . Spielen und malen konnten unsere kleinen Gäste außerdem in der Kinderecke.
Leckere Smoothies für die Erfrischung zwischendurch gab es dank unserer Sponsoren Froozeo und Smeg frisch gemixt von der Smoothie-Bar.
Am beliebtesten waren jedoch unsere drei DIY-Stationen:

Station 1: Spicebar Kräutersalz mischen

So sah unsere Kräutersalz-Station aus

Unser Partner Spicebar, der auch die wöchentlichen Gewürze für Deine Kochbox liefert, hat uns drei verschiedene Salze zur Verfügung gestellt (Fleur de Sal, Grobes Meersalz und indisches Sonnenflockensalz). Dazu gabs noch ungefähr 10 verschiedene Gewürze von Lavendel bis Cumeo Pfeffer. Damit konnte nach Herzenslust kreiert werden: Zitronensalz, Scharfes Salz mit Chili, rotes Salz mit Johannisbeeren- oder Himbeerpulver. Vor allen bei den Kindern kam das sehr gut an – so ein rosarotes Himbeersalz sieht auch schon interessant aus.

Station 2: Kräuterbund selber machen

Kräuterbund selber machen Station

So einfach, wie genial: Aus einem Kleiderbügel, etwas Stoff, Dekoband und einem dicken Bündel Kräutern (je nach Vorliebe gab es Thymian, Salbei, Minze und Oregano) konnten sich unsere Gäste einen Kräuterbund binden, der getrocknet in der Küche als Deko oder zum Kochen verwendet werden kann.

Station 3: Der DIY-Menüplaner

Der DIY-Menüplaner

So beliebt, dass wir die Anleitung gleich für Dich mitgebracht haben 😊 .

Du brauchst:

  • 1 Holzbrett mit Tafellack lackiert
  • 1 Heißklebepistole
  • 7 kleine Holzwäscheklammern
  • 1 schwarzer dünner Edding
  • Kreide oder Kreidestifte zum Verzieren
  • Mindestens 21 farbig angemalte Eisstiele in grün, gelb und rot. Pro Farbe also 7 Eisstiele.
  • 1 kleinen Haken
  • 1 kleinen Jutebeutel

Und so geht’s:

  1. Wäscheklammern mit Wochentagen beschriften und mit der Heißklebepistole auf das Holzbrett kleben.
  2. Holzbrett mit Kreidestiften verzieren.
  3. Jetzt geht es ans Rezepte aussuchen: Die Ampelfarben der Eisstäbchen stehen dabei für den Gesundheitswert des Gerichts oder auch für die Länge der Zubereitung. Inspiration für neue Gerichte, die der ganzen Familie schmecken findest Du übrigens ins unserem Rezeptarchiv. Schreibe die Rezeptnamen der gewünschten Gerichte auf die Eisstiele.
  4. Klebe den Haken mithilfe der Heißklebepistole auf das Holzbrett.
  5. Jutebeutel mit den beschriften Eisstäbchen füllen.
  6. Jede Woche ziehen Du oder Deine Kinder die Rezepte der nächsten Woche aus dem Jutebeutel. Für Ausgewogenheit bietet sich folgendes System an: 3 grüne Rezepte, 2 gelbe Rezepte und 2 rote Rezepte.
Schritt 1
Schritt 2
Fertig!

Bastle Dir doch Deinen ganz eigenen Menüplaner mit unserer Anleitung und füge Deine Lieblingsrezepte oder die Deiner Familie einfach hinzu 😉 .
Wir hatten sehr viel Spaß und eine schöne gemeinsame Zeit – Danke an alle Familien, die zu uns nach Berlin gekommen sind! Und wer weiß – vielleicht bist Du ja auch eines Tages einmal dabei?

Liebe Grüße
Elisabeth

Letzter Beitrag
Kartoffeln aus Rietberg – Frisch für Deine Kochbox Kartoffeln aus Rietberg – Frisch für Deine Kochbox
Nächster Beitrag
Unser Pfirsich-Crumble Unser Pfirsich-Crumble

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *