Unser DIY-Kräutergarten für die Küche

14. März 2017
Von Ebru Wissen & Ideen

    Kräutergarten Küche: Blechdosen

    Kocht Ihr auch am liebsten mit ganz frischen Kräutern? Für uns gibt es fast nichts schöneres! Egal ob Salbei, Basilikum oder Rosmarin – ein paar frische Kräuter zur Hand zu haben kann beim Kochen nie schaden.
    Für die muss man aber zum Glück nicht auf’s nächste Feld, auch nicht in den Supermarkt. Für einen kleinen Kräutergarten ist in der Küche oder auf dem Balkon definitiv genug Platz!

    Wir zeigen Euch heute eine von vielen Möglichkeiten, frischen Kräutern einen Dauerplatz in Eurer Küche zu verschaffen. Stichwort: Upcycling!

    Kräutergarten Küche: Blechdosen

    Kräutergarten Küche: Blechdosen

    Blechdosen gehen in unserer Küche ein und aus. Eine Dose mit klein gehackten Tomaten, eine Dose Mais, eine Dose Kichererbsen. Ein Döschen mit dem Lieblingstee. Egal ob Vintage oder frisch vom Supermarkt, die Dosen brauchen einen Zweck – ansonsten landen sie nämlich, wie so oft, im Müll. Dabei haben sie einen Platz in unserer Küche verdient!

    Wir finden, frische grüne Kräuter machen sich wahnsinnig gut in den alten Blechdosen. Ganz egal ob aufgereiht auf der Fensterbank oder Küchenzeile, oder mit Kordeln an der Decke befestigt: dieser Kräutergarten zieht alle Blicke auf sich! Und verbreitet dabei außerdem einen wunderbar würzigen Duft in der ganzen Küche.

    Kräutergarten Küche: Blechdosen

    DIY Kräutergarten aus Blechdosen

    Entfernt die Folien und wascht die Dosen einmal gründlich aus. Wenn Ihr etwas Farbe zur Hand habt, könnt Ihr den Kräutertöpfen noch das gewisse Etwas verleihen und sie mit den Kräuternamen beschriften. Dann nur noch das entsprechende Kraut mit der Erde umpflanzen – fertig!

    Wer wenig Platz in der Küche hat, kann auch mehrere Töpfe mit Kordeln an einem Deckenhaken befestigen! Das ist nicht nur platzsparend, das sieht auch ziemlich schick aus. 😉

    Noch mehr DIY-Kräutergärten

    Upcycling funktioniert nicht nur mit Blechdosen wahnsinnig gut. Ihr könnt auch einen schönen DIY-Kräutergarten aus Milchtüten zaubern – Garten Fräulein macht es vor! Oder was haltet Ihr von einer Variante mit verschiedenen Einmachgläsern? Mona von Ich liebe Deko zeigt ein paar schöne Beispiele für den gläsernen Kräutergarten. Finden wir super!

    Kräutergarten Küche: Blechdosen

    Frische Kräuter brauchen natürlich auch Pflege. Sonst wird knackig-grün schnell gelblich-welk! Sucht Euch deswegen am besten einen frostfreien, kühlen und hellen Ort für Euren Kräutergarten in der Küche. Direktes Sonnenlicht sollte allerdings vermieden werden. Außerdem solltet Ihr Eure Kräuter regelmäßig, aber nicht zu oft, gießen. Jeden Tag etwa 10% des Topfvolumens sollte hier völlig ausreichen.

    Mein Tipp: Erlebt Eure frischen Kräuter direkt im Einsatz, zum Beispiel bei diesem leckeren Schweinefilet mit Dukkah-Kräuter-Kruste!

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln und Pflanzen,
    Eure Ebru

    Letzter Beitrag
    Frisch gefischt – unser Wels aus Sukow Frisch gefischt – unser Wels aus Sukow
    Nächster Beitrag
    2 Wege Kräuter einzufrieren 2 Wege Kräuter einzufrieren

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.