Und darum ist Spargel gesund 30. April 2019

Von Elisabeth Wissen & Ideen

Schon seit dem ersten Wochenende im März gibt es in diesem Jahr Spargel aus heimischen, regionalen Anbau. Und für viele Liebhaber des edlen Stangengemüses schlägt beim Anblick der frischen Ernte das Herz höher. Völlig zurecht, denn Spargel ist nicht nur vielseitig und lecker, sondern auch noch gut für Deine Gesundheit. Darum haben wir Dir heute unsere Top 5 Gründe, warum Spargel gesund ist, mitgebracht.

Das Königsgemüse: Spargel

5 Gründe, warum Spargel gesund ist

1. Folsäure

Folsäure ist auch bekannt als Vitamin B9 und ist ein essenzielles Vitamin, was bedeutet, dass unser Körper es nicht selber herstellen kann und wir es über die Nahrung zu uns nehmen müssen. Sie spielt eine wichtige Rolle beim Zellenwachstum, der Zellenteilung oder auch unserer Blutbildung. Gerade bei der Schwangerschaft spielt das Vitamin eine wichtige Rolle. Übrigens: Bei einem Vitamin B12-Mangel kommt es auch zu Beeinträchtigungen des Folsäure-Haushalts, was für Veganer gut zu wissen ist.

2. Dreifach gesund durch Sortenvielfalt

Spargel gibt es bekannterweise in Weiß, Grün und Violett. Was jedoch nicht jeder weiß: Jede Farbe bietet unterschiedliche Gehalte an Inhaltsstoffen und andere gesundheitliche Vorteile. Violetter Spargel z.B. enthält viel mehr Anthozyane, das ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der für die violette Färbung verantwortlich ist, aber in unserem Körper auch als wichtiges Antioxidans gegen freie Radikale wirkt.

Und darum ist Spargel gesund

3. Asparaginsäure

Auch Fitmacher-Aminosäure genannt 😉 . Asparaginsäure ist bekannt dafür, unsere Nierentätigkeit anzuregen, weswegen Spargel als entwässernd gilt. Vor allem stellt sie aber auch Energie für Muskeln und graue Zellen bereit und ist ein Hauptbestandteil unserer Synapsen und verschiedener Neurotransmitter. Bei guter Versorgung erhöht sie so unsere mentale und physische Leistungsfähigkeit.

4. Mineralstoffe

Spargel bringt eine ganze Reihe an gesunden Mineralstoffen mit sich, zum Beispiel das entwässernde Kalium, den Abwehrstärker und Muntermacher Zink, Kalzium für gesunde Zähne und Knochen oder auch Phosphor, das eine wichtige Rolle bei unserer Energieversorgung spielt.

5. Saponine

Noch ein weiterer sekundärer Pflanzenstoff, der Spargel gesund macht. Die Stangen bilden den Stoff, um sich gegen krankhafte Pilzbefälle zu schützen. Doch auch wir profitieren von Saponinen, denn sie machen uns über verschiedene Stoffwechselvorgänge munter und haben sehr viele weitere, teils ungeklärte positive Effekte auf uns. Ein paar Beispiele: Sie wirken cholesterinsenkend und teils antibiotisch.

Grüner Spargel ist gesünder als weißer Spargel

Spargel und Abnehmen

Bestimmt hast Du auch schon oft gelesen, dass Spargel beim Abnehmen helfen kann, weil er so kalorienarm ist und dass Du Dich richtig satt daran essen kannst. Und ja, Spargel besteht zum größten Teil aus Wasser – allerdings wird bei solchen Aussagen häufig vergessen, dass wir Spargel nicht alleine essen. Und sehr beliebt ist Spargel tatsächlich immer noch mit „einem schönen Schnitzel“, in Petersilienbutter geschwenkten Kartoffeln und brauner Butter oder noch besser: Sauce Hollandaise. Und ein solches Gericht ist definitiv nicht mehr als kalorienarm zu bezeichnen 😀 ! Betrachte die gesunden Spargelstangen also besser nicht als Freifahrtschein, rund herum ordentlich aufzutischen, sonst bleibt die (gewünschte) Gewichtsreduktion leider aus.

Spargel kann beim Abnehmen helfen

Ist Spargel gesund in jeder Lebenslage?

Ohne Zweifel, Spargel ist sehr gesund und kann eigentlich jederzeit gegessen werden. Während der Spargelsaison neigen wir ja auch dazu, uns leicht am Bleichgemüse zu „überfressen“. Und hier kann es für Menschen mit Nierenschäden oder Gicht problematisch werden. Aber: Ich rede wirklich von einem übermäßigen Verzehr von Spargel. 100 Gramm Spargel enthalten 10 mg Purine, die Gichtanfälle auslösen können. Eine purinarme Ernährung sollte maximal 500 mg Purine pro Tag enthalten (bei Gichtanfällen liegt der Gehalt jedoch weitaus niedriger). Und es gibt viele Gemüsesorten, die einen weitaus höheren Gehalt aufweisen als Spargel.

Klassische Spargelrezepte

Spargel hoch Drei – Rezeptinspirationen rund ums Königsgemüse

Da es Spargel nur für einen so begrenzten Zeitraum gibt, kann ich es wirklich gut verstehen, wenn Du ihn am liebsten gleich zwei Mal auf die traditionelle Art und Weise genießen möchtest. Oder auch drei oder vier Mal 😉 . Falls sich dann aber doch die Lust auf Abwechslung einstellt, dann haben wir gleich mehrere Ideen für Dich in petto! Probiere zum Beispiel unsere Spargeltarte mit grünem Spargel oder auch unseren Spargelsalat mit pochiertem Ei und Linsen. Mein liebstes Spargelrezept ist ein Salat aus weißen Spargelstangen und Erdbeeren – super lecker! Im Mai haben wir außerdem den Spargel zum Star unseres Specials gemacht, schau also in unser Menü und wähle Dir die Spargelgerichte in Deine Kochbox. Übrigens: Mehr Informationen, wie Du Spargel richtig zubereiten kannst, findest Du hier.

Unser Spargel Special im Mai

Spätestens jetzt bist Du hoffentlich genauso im Spargelfieber wie ich 😊 ! Welches sind Deine Lieblingsrezepte mit Spargel? Verrate es uns in den Kommentaren.

Liebe Grüße
Elisabeth

Letzter Beitrag
So geht’s richtig: Gemüse einfrieren So geht’s richtig: Gemüse einfrieren
Nächster Beitrag
HelloFresh Lieferanten – Grüner Spargel aus Beelitz HelloFresh Lieferanten – Grüner Spargel aus Beelitz

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.