Unsere Lieblinge der Saison: Oktober 6. Oktober 2016

Von Ebru Wissen & Ideen

Unsere Lieblinge der Saison: Übersicht

Die Natur will uns gut unterhalten – und schenkt uns deswegen jeden Monat neue kulinarische Hauptdarsteller für unsere Küche. Zum Glück, denn es wäre doch wahnsinnig langweilig, jeden Monat Spargel zu essen. Oder das ganze Jahr über Erdbeeren pflücken zu können. Wo bliebe da die Vorfreude, der Spaß am Essen?

Ich liebe es, mich jeden Monat aufs Neue auf dem Wochenmarkt inspirieren und überraschen zu lassen. Der Trubel ist immer groß, wenn eine neue Saison losgeht und das (alte) neue Gemüse oder Obst wieder in den Auslagen der Marktstände liegt. Pflaumen, Orangen, Spargel, Kürbisse oder Grünkohl – wartet Ihr nicht auch immer so gerne auf sie? Und freut Euch umso mehr auf Eure verschiedenen Lieblingsgerichte, wenn es wieder soweit ist?

Der Herbst kann kommen!

Jeden Monat schenkt uns die Natur einen neuen Geschmack, einen neuen Geruch – einfach eine neue Möglichkeit, viele verschiedene Gerichte mit immer neuen Zutaten der Saison auszuprobieren und unserer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Für den Oktober haben wir unsere liebsten Hauptdarsteller für Euch zusammengestellt. Zutaten, die ganz typisch für diesen Monat sind und die wir in unseren Gerichten einfach nicht missen möchten! Ihr bekommt sie gerade auf jedem Markt und liebevoll zusammengestellt in unseren HelloFresh Boxen.

Hier ist also unser herbstliches Ensemble!

Knackige Wurzeln

Unsere Lieblinge der Saison: Schwarzwurzel
Unsere Lieblinge der Saison: Petersilienwurzel
Oben: Schwarzwurzel; Unten: Petersilienwurzel

Habe ich nicht gerade noch den leckeren Spargel erwähnt? Hier haben wir die Alternative für die kalte Jahreszeit – die Schwarzwurzel wird nämlich auch gerne Winterspargel genannt. Auch, wenn man es auf den ersten Blick nicht gleich erkennt: Unter der dunklen Schale verbergen sich weiße Stangen, ähnlich, wie bei unserem allseits beliebten Frühlingsklassiker. Wahre Schönheit kommt nun mal von Innen. 😉 Die Konsistenz ähnelt dabei eher der einer knackigen Möhre. Sie schmeckt intensiv-würzig und leicht nussig.
Übrigens: Die Schwarzwurzel gehört zu den nährstoffreichsten Gemüsearten!

Wonach die Petersilienwurzel schmeckt, erklärt sich wie von selbst: so würzig, wie die herkömmliche Petersilie! Diese wächst zwar nicht direkt an der Petersilienwurzel, ist allerdings eng mit ihr verwandt. Die Blätter der Wurzel kann man aber, wie die Blattpetersilie, im jungen und zarten Zustand auf gleiche Art und Weise zum Würzen verschiedenster Gerichte nutzen.
Die Petersilienwurzel erstrahlt momentan in neuem Glanze und ist absolut nicht zu unterschätzen. Als besonders bekömmliches Gemüse eignet sie sich zum Beispiel ideal für Suppen oder als feine Beilage.

Leckere Rezepte für den Einstieg

Ihr habt die zwei Wurzelgemüse Arten noch nie probiert? Dann kann ich Euch zwei leckere Rezepte für den Einstieg empfehlen: Marokkanischen Quinoa-Petersilienwurzel-Plätzchen und Schweinefilet mit Kräuterkruste und Schwarzwurzel-Gemüse!

Frisches Grün

Unsere Lieblinge der Saison: RosmarinUnsere Lieblinge der Saison: Basilikum
Unsere Lieblinge der Saison: Spinat
Oben: Rosmarin; Mitte: Basilikum; Unten: Spinat

Dieses Kraut ist richtig dufte – Rosmarin peppt nicht nur simple Gerichte auf (Rosmarinkartoffeln!), sondern bringt auch wertvolle ätherische Öle mit, die ihn besonders bekömmlich machen. Den Rosmarin lieber frisch als getrocknet benutzen und nicht zu lange mitkochen! 😉

Vielleicht geht es Euch ähnlich: Bei Basilikum denke ich sofort an Caprese. Also an Mozzarella, Tomate und die grünen Basilikumblätter. Oder an leckeres Pesto! Zugegeben, Basilikum ist eher ein Sommerhit, aber bei uns ergänzt das frische Kraut auch im Herbst viele Gerichte und bringt den typischen, mediterranen Flair mit ins Spiel.

Vom Spinat als Brainfood habe ich ja kürzlich noch geschwärmt. Allerdings liefert er nicht nur wertvolle Energie, sondern schmeckt auch einfach richtig gut – und das nicht nur in der üblichen gekochten Form. Auch als frischer und knackiger Salat macht er eine gute Figur! Sogar im Smoothie ist er heute nicht mehr wegzudenken. Eines ist für mich ganz klar: Dieses Gemüse ist so vielseitig und gesund, wie kaum ein anderes!

Kleine Kerne

Unsere Lieblinge der Saison: Cashewkerne
Unsere Lieblinge der Saison: Pinienkerne
Oben: Cashewkerne; Unten: Pinienkerne

Teil einer jeden Nussmischung und doch keine Nuss. Der Cashewkern ist eigentlich eine Steinfrucht und wächst an sogenannten Cashewäpfeln. Sie sind zunächst von Nüssen umgeben, die einzeln geknackt werden, damit wir am Ende die leckeren Kerne als fettarme Nervennahrung genießen können.

Klein und wertvoll – Pinienkerne werden mühevoll in Handarbeit von wildwachsenden Pinien im Mittelmeerraum geerntet. Damit gehören sie zu den teuersten „Nüssen“! Sie schmecken übrigens nicht nur klassisch im herzhaften Pesto, sondern auch total lecker in feinen Süßspeisen, zum Beispiel als Topping auf Vanilleeis oder im Griesbrei. Probiert es doch mal aus! 🙂

Unser Star im Oktober: der Kürbis

Unsere Lieblinge der Saison: Hokkaido-Kürbis
Hokkaido-Kürbis

Last but not least: der Hokkaido. Der Kürbis ist in diesem Monat als Symbol für Halloween allgegenwärtig. Dabei kann man ihn bei guter Lagerung sogar bis zu einem Jahr lang genießen. Mit 1-2 kg ist der Hokkaido ideal für den kleinen Haushalt. Und wusstet Ihr, dass man seine Schale problemlos mitessen kann? Egal ob gebraten, gebacken oder in der Suppe – der Hokkaido ist unser absoluter Liebling im Oktober!

Konnte Euch der Einblick in unser Oktober-Ensemble für neue Rezepte inspirieren?

Saisonal zu kochen ist besonders vielseitig und abwechslungsreich – und dafür ist nur die Natur selbst verantwortlich. Alles, was wir tun müssen, ist ihrem Rhythmus zu folgen. Das ist es auch, was wir bei HelloFresh machen. Mit unseren Kochboxen möchten wir Saison für Saison Abwechslung und Frische in Eure Küche bringen!

Lasst Euch von der Vielfalt der Saison inspirieren! 🙂

Eure Ebru

Letzter Beitrag
Gaumensafari: Berlin Food Week Gaumensafari: Berlin Food Week
Nächster Beitrag
Leckere Rezepte mit frischen Feigen Leckere Rezepte mit frischen Feigen

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.