Ein UNS entsteht – Fingerfood Rezepte zur Fußballweltmeisterschaft

20. Juni 2014
Von Amelie Hinter den Kulissen

    Fingerfood Rezepte zur Fußballweltmeisterschaft – HEUTE ABSTIMMEN! Lust auf kleine Snacks in der Halbzeit oder für zwischendurch? Stimmt ab und wählt Euren Favoriten der leckeren Fingerfood Rezepte zur Fußballweltmeisterschaft! Der von Euch gewählte Gewinner erhält eine leckere Kochbox mit 3 Mahlzeiten für 2 Personen! Hier abstimmen! Für alle die nicht in der Auswahl sind: Freut Euch über die leckeren schnellen und einfachen Rezepte sowie Tipps und Tricks der Teilnehmer!

    Und die köstlichen Rezepte sind:

    Rezept 1 – Frischkäse-Pinguine von Melanie W.

    unnamed

    Zutaten für einen Pinguin:

    • 1 größere und eine kleinere Schwarze/dunkle Trauben
    • Etwas Frischkäse
    • Eine dünne Karottenscheibe
    • 1 (bis 2) Zahnstocher

    Zubereitung:

    Von der Karottenscheibe eine Ecke abschneiden und die Ecke auf die Seite legen. Mit dem Zahnstocher auf die Karotte stehen

    Ein „Dreieck“ aus der größeren Traube rausschneiden und mit Frischkäse befüllen Die Traube auf den Zahnstocher über die Karotte stechen. Ein kleiner Schlitz in die kleinere Traube schneiden und die kleine Ecke der Möhre als Nase vorsichtig eindrücken.

    Mit dem anderen Zahnstocher vorsichtig mit Frischkäse zwei Augen machen. Die kleine Traube vorsichtig in den Zahnstocher über die große Traube stechen.

    Rezept 2 – Marinierte Forelle mit Gurkentörtchen von René

     

    Zutaten (20 Stück):

    • 300 g Lachsforellenfilet
    • 60 ml Zitronensaft
    • 2 EL Olivenöl
    • ½ Minigurke, fein gewürfelt
    • 2 Frühlingszwiebeln, dünne Scheiben
    • 1 EL frischer Dill, gehackt
    • 20 kleine Spinatblätter
    • 125 g Mehl
    • 2 EL Parmesan, gerieben
    • 75 g Butter, gekühlt und gewürfelt
    • 1 Ei, leicht geschlagen.

    Zubereitung:

    Die Forelle wird gehäutet und filetiert. Anschließend werden die Filets in Frischhaltefolie etwa eine Stunde eingefroren. Für die Marinade werden Zitronensaft und das Olivenöl in einer flachen Schüssel verquirlt. Die gefrorenen Filets werden nun in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten und diese Streifen werden dann ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur mariniert, bis sie weiß sind. Dann wird der größte Teil der Marinade abgegossen und die Gurke, die Frühlingszwiebeln und der Dill wird hinzugefügt.  Das Ganze mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

    Während der Fisch in der Marinade zieht, das Mehl und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben. Parmesan und Butter zugeben. Mit den Fingerspitzen zu feinen Krümeln zerreiben. Anschließend mit einem breiten Messer das Ei einreiben, bis sich die Zutaten verbinden. Auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kaltstellen.

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Zwei flache Muffinbleche mit je 12 Vertiefungen leicht einfetten . Den Teig 2 mm dick ausrollen und 20 Kreise (ca. 8 cm Durchmesser) ausstechen; in die Förmchen legen und vorsichtig mit einer Gabel einstechen. Diese dann 8-10 Minuten goldbraun backen. Die Teigschalen dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Auf jedes Törtchen ein Spinatblatt legen und darauf einen gestrichenen EL der Füllung geben und sofort servieren.

    Rezept 3 Pastinakenpommes von Meike K.

    Zutaten

    • Pastinaken, Öl, Salz,Pfeffer
    • Pastinaken entweder in Streifen schneiden oder in Kreise, am besten sehr gleichmässig.
    • Dann Marinade anrühren und Pastinaken darin marinieren.
    • Backofen auf 180 Grad vorheizen und ca 45 Minuten backen…regelmäßig schauen, das sie nicht zu dunkel werden.

    Zaziki Zutaten

    • 250 g Quark, 20 %
    • 150 g Joghurt
    • 125 g Crème fraîche
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Salz und Pfeffer
    • 1 Salatgurke

    Zubereitung:

    Quark, Joghurt, Creme fraiche, Knoblauchzehen, ( sehr fein gehackt, bitte nicht quetschen ) – alle Zutaten miteinander verrühren.
    Gurken waschen und hobeln. Gurken und Käsecreme vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Cevapcici (2 Portionen )

    Zutaten

    • 750 g   Hackfleisch vom Rind
    • 3 Zwiebel(n), rote
    • Salz, Pfeffer
    • Paprikapulver, scharfes
    • Paprikapulver, süßes
    • Petersilie, frisch
    • 1 1/2 EL Öl

    Zubereitung:
    Alles miteinander vermischen und in Form bringen und dann bei aussreichend Öl braten

    Rezept 4 Würzige Mini-Burger von Caro K.

    burger

    Zutaten (24 Stück)

    • 6-8 Naan-Fladenbrote
    • 600 g mageres Rinderhack
    • 1 grüne Chilischote, gehackt
    • 1 EL Currypulver
    • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
    • 2 TL frischer Ingwer, fein gehackt
    • 1 EL Erdnussöl
    • 3 EL fester Naturjoghurt
    • 3 EL Mangochutney
    • 24 frische Pfefferminzblätter

    Zubereitung

    Den Backofen auf 160°C vorheizen. Mit einem Ausstecher (ca. 6 cm Durchmesser) 48 Kreise auf dem Brot markieren und mit einer Schere ausschneiden. Locker in Alufolie gewickelt im Ofen aufwärmen, während man die Frikadellen zubereitet.

    Rinderhack, Chili, Currypulver, Knoblauch und Ingwer in einer Schussel mit Salz und schwarzem Pfeffer mischen. Mit feuchten Händen aus der Mischung 24 Frikadellen (ca. 6 cm Durchmesser) formen.

    Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Frikadellen portionsweise von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Auf einem Servierteller 24 warme Naanbrote verteilen, jeweils eine Frikadelle, einen Klacks Joghurt, Mangochutney und ein Pfefferminzblatt darauflegen. Mit den restlichen Brotkreisen abdecken und sofort servieren.

    Hinweis

    Man erhält Naanbrote in den meisten Supermärkten, die Pitabrot und Weizentortillas führen. Ist Naanbrot nicht erhältlich, kann man auf die beiden anderen Sorten zurückgreifen.

    Rezept 5 Schnelle Pizzen aus Blätterteig von L. aus O.

    Zutaten

    • 1 Paket Blätterteig
    • 1 EL Crème fraîche od. Schmand
    • 1 EL Tomatenmark
    • Salz und Pfeffer nach Bedarf
    • Ein wenig Paprikapulver
    • 1 Zwiebel, ich bevorzuge rote
    • 200g Tomaten, können auch welche aus der Dose sein
    • 50g Salami, in dünnen Scheiben oder auch Kochschinken
    • 1 Mozzarella
    • 1 EL Olivenöl
    • Ein wenig Basilikum oder Oregano

    Zubereitung:

    Den Blätterteig ausrollen und dann in gewünschte Stückmenge und Größe schneiden, anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

    Dann die Creme fraiche mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Paprika verrühren und auf die Teigscheiben streichen. Vorsicht ist geboten, da sonst der Blätterteig reissen kann.
    Mit dem Zwiebelringen, Salami- (oder Kochschinken) und Tomatenscheiben sowie Mozzarella belegen.
    Mit Pfeffer bestreuen und mit Öl beträufeln.
    Evtl. Basilikum oder Oregano darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 – 225°C ca. 10 min backen.

    Hier Euren Favoriten wählen!

    Euer HelloFresh Team

    Letzter Beitrag
    Die große HelloFresh VIP-Kühlschrank-Verlosung! Die große HelloFresh VIP-Kühlschrank-Verlosung!
    Nächster Beitrag
    Das beste Fingerfood Rezept zur Fußballweltmeisterschaft ist von…der Sterneköchin Caro K.! Das beste Fingerfood Rezept zur Fußballweltmeisterschaft ist von…der Sterneköchin Caro K.!

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.