Backen ohne Backofen: Avocado Törtchen 2. September 2016

Von Nadine Essen

Backen ohne Backofen: Avocado Törtchen

Es ist Wochenende und das heißt – zumindest für mich – Kuchenzeit! Gerade jetzt im Sommer ist es aber einfach oft viel zu warm zum Backen, findet Ihr nicht auch? Deswegen gibt es heute ein Rezept zum Backen ohne Backofen! Herrlich, oder? Keine zusätzliche Hitze und das Endergebnis ist sogar richtig erfrischend und schön fruchtig.

Lust auf Kuchen!

Ich backe leidenschaftlich gerne! Ob ein saftiges Bananenbrot aus übrig gebliebenen Bananen, den Zucchini Kuchen von meiner Kollegin Yvonne oder andere süße Leckereien. Bei sommerlichen Temperaturen wird es aber ganz schnell viel zu warm und die Lust zum Backen bleibt auf der Strecke. Die Lust auf Kuchen allerdings nicht 😉 Umso schöner, dass wir ein so kreatives Team im Haus haben, das immer die passenden Ideen parat hat und für jedes kulinarische Problem eine leckere Lösung 😍

Backen ohne Backofen: Avocado Törtchen Teller

Backen ohne Backofen?

Die Lösung ist so offensichtlich: Einfach ohne den Backofen „backen“! Denn so kommt man nicht ins Schwitzen und kann sich trotzdem an einem Kuchen erfreuen. Elisabeth hat uns mit dem heutigen Rezept beglückt – wir sind begeistert! Denn die Sommertörtchen mit Avocado-Frischkäse-Creme sind ein wahrer Hit 🙂 Die Kombination aus dem Spekulatius-Crumble und der Creme, getoppt mit frischen Beeren, ist einfach unschlagbar und hat alles, was ein süßer Snack zum Kaffee braucht!

Sommertörtchen mit frischer Avocado-Creme und Spekulatius-Crumble

Zutaten

200g Kekse/Spekulatius
4 Avocados (netto 380g)
250g Frischkäse
215g geschmolzene Kakaobutter oder Kokosnussöl
Abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen und 70ml frisch gepresster Zitronensaft
235g Agavendicksaft
250g Johannis- und Brombeeren

Zubereitung

  1. Kekse zerkrümeln, 75g flüssige Kakoubutter/Kokosöl hinzugeben und verrühren, bis alle Kekskrümel mit Butter bedeckt sind.
  2. Den Teig in die Törtchen-Formen verteilen und mit der Rückseite eines Esslöffels andrücken. Danach in den Tiefkühlschrank stellen.
  3. Für die Creme die Avocados halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Das Avocadofruchtfleisch mit 160g flüssiger Kakaobutter/Kokosöl, Frischkäse, Agavendicksaft und Zitronensaft und -schale zu einer feinen Creme pürieren.
  4. Die Förmchen aus dem Tiefkühlfach nehmen und die Avocadocreme darauf gleichmäßig verteilen. Alles noch einmal für ca. 1 Stunde in das Tiefkühlfach stellen und anschließend über Nacht im Kühlschrank verstauen.
  5. Johannisbeeren und Brombeeren waschen und auf den Törtchen arrangieren. Letzter Schritt: Lasst es Euch schmecken!

Backen ohne Backofen: Avocado Törtchen Deko

Brombeeren bekommt Ihr zur Zeit super frisch, denn sie haben noch den ganzen September Saison. Solltet Ihr keine mehr bekommen, könnt Ihr die Sommertörtchen auch mit anderen Früchten toppen. Die süß-säuerliche Mango passt zum Beispiel hervorragend zur cremigen Avocado – Mhmm… so lecker! Die wird es bei mir morgen definitiv zum Kaffee geben, denn momentan habe ich leider keinen Backofen. Somit eignet sich ein Rezept zum Backen ohne Backofen außerordentlich gut 😉

Ein wundervolles Wochenende und ganz viel Freude beim „Backen“ 🙂
Eure Nadine

Letzter Beitrag
Unsere exotische Ananas Smoothie Bowl Unsere exotische Ananas Smoothie Bowl
Nächster Beitrag
Jamie Oliver möchte Kinder zum Kochen bringen Jamie Oliver möchte Kinder zum Kochen bringen

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

Stefanie sagt:

Sieht interessant aus.
Was ist das für ein toller grauer Teller? Der sieht ja toll aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.