Weihnachtsbacken: der leckerste Schokoladen-Weihnachtsbaumstamm 11. November 2020

Von Odil Essen

Aus einem Stückchen werden 2 oder vielleicht 3 oder vielleicht noch eins… Wir bekommen jedenfalls nicht genug von der leckeren schokoladigen Versuchung! 

Unser liebstes Weihnachtsbaumstamm-Rezept

Wie kommt man besser in Weihnachtsstimmung als mit einem feinen Weihnachtsbacken zuhause? Schokolade, Butterglasur und Schlagsahne: genau die richtigen Zutaten, um Dein Weihnachtsmenü gebührend abzurunden.

Wenn Du viele Gäste hast, empfiehlt es sich, die doppelte Menge von allem zu verwenden, um einen extra langen Weihnachtsbaumstamm zu machen. 

Woher kommt der Weihnachtsbaumstamm ursprünglich?

Ein Weihnachtsbaumstamm oder Bûche de Noël ist ein traditionelles Dessert, das während der festlichen Jahreszeit serviert wird. Wie der Name schon sagt, ist es französischen Ursprungs und bedeutet „Weihnachtsbaumstamm“. Es bezieht sich auf die althergebrachte Tradition, einen Weihnachtsbaum zu verbrennen, um die Wintersonnenwende Ende Dezember zu begrüßen.

Die Kuchen werden oft mit einem abgeschnittenen Ende serviert, das eben einem abgehackten Stamm ähneln soll und sind traditionell mit Pilzen aus Marzipan oder Baiser dekoriert. Eine rindenartige Textur entsteht, wenn man eine Gabel durch die Glasur zieht und Puderzucker so streut, dass er aussieht wie Schnee.

Wir hoffen, Dir schmeckt unser Weihnachtsbaumstamm genauso gut wie uns!

Letzter Beitrag
Klassische Weihnachtsplätzchen aus Mürbeteig Klassische Weihnachtsplätzchen aus Mürbeteig
Nächster Beitrag
6 einfache Deko-Ideen für den Weihnachtstisch 6 einfache Deko-Ideen für den Weihnachtstisch

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.