Weihnachtliche Cocktails zum Selbermachen

17. Dezember 2015
Von Hedda Essen

    Xmas_Cocktails_2015_DEFINITIV

    Weihnachtszeit heißt Genusszeit – das muss aber nicht immer nur fürs Essen gelten! Warum schwelgt Ihr nicht mit einem dieser Drinks in der Hand in Gedanken an ein wunderschönes Weihnachtsfest? Weihnachtliche Cocktails zum Selbermachen sind ganz einfach, probiert unsere liebsten 4 aus!

    Grasshüpfer

    Ihr fragt Euch sicher, wie dieser Cocktail zu seinem ungewöhnlichen Namen kam! Nun, ich kann es Euch verraten: seine grüne Farbe, die er vom Crème de menthe hat, erinnert an Grashüpfer. Dieser leckere Drink soll in New Orleans, USA erfunden worden sein und war besonders in den 50er und 60er Jahren sehr beliebt. In den letzten paar Jahren erlebte er dann ein Comeback – völlig zu Recht übrigens.

    Für 1 Portion

    Zutaten

    40 ml Cognac

    30 ml Crème de menthe

    30 ml weißen Crème de cacao

    30 ml Sahne

    15 ml Grand Marnier

    Schokoladensplitter

    Zubereitung

    1. Alles bis auf die Schokoladensplitter mit etwas Eis in einen Cocktailshaker geben und gut schütteln.
    2. In ein Glas geben und die Schokoladensplitter darauf streuen.
    3. Trinken und genießen!

    Hibiskus Martini

    Dieser exotische Cocktail ist etwas ganz Besonderes, der Euch bestimmt nicht auf jeder Weihnachtsfeier begegnet. Das dazugehörige Hibiskus Sirup könnt Ihr ganz einfach selber machen.

    Für 2 Portionen

    Zutaten

    55 ml Chopin Wodka

    15 ml Grand Marnier

    30 ml frisch gepressten Limettensaft

    20 ml Hibiskus Sirup*

    Zubereitung

    1. Den Wodka und alle anderen Zutaten mit etwas Eis in einen Cocktailshaker geben und gut schütteln.
    2. In ein gekühltes Martiniglas gießen und mit einer essbaren Hibiskusblüte garnieren.

    *Zubereitung des Hibiskus Sirups: 250 ml Wasser zum Kochen bringen und 2 Teelöffel getrockneten Hibiskus hinzugeben. Für 10 Minuten Kochen, 250 g feinen Zucker dazugeben und Kochen bis er sich auflöst.

    Champagner Cocktail

    Was wäre die Weihnachtszeit ohne etwas Prickelndes? Dieser Champagner Cocktail mit einem Schuss Orangenlikör bringt Euch garantiert in Weihnachtsstimmung.

    Für 1 Portion

    Zutaten

    30 ml Orangenlikör

    110 ml  Champagner

    Mandarinenschale zur Garnierung

    Zubereitung

    1. Den Likör in ein Champagnerglas geben, mit Champagner aufgießen.
    2. Die Mandarinenschale über dem Glas zusammendrehen und vorsichtig in den Cocktail fallen lassen.

    Feuerzangenbowle

    Neben Glühwein der Weihnachtsdrink an sich. Für die richtige Weihnachtsstimmung empfehle ich Euch auch noch die Verfilmung ‚Die Feuerzangenbowle‘ von 1944 mit Heinz Rühmann – ein echter Klassiker.

    Für 10-12 Gläser

    Zutaten

    2 Orangen

    2 Zitronen

    2 l Rotwein

    1 Zimtstange

    5 Nelken

    1 Prise Ingwer

    1 Zuckerhut

    55 ml brauner Rum (mind. 54% Alkoholgehalt)

    Zubereitung

    Die Orangen und Zitronen gründlich waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden.

    Rotwein, Orangen, Zitronen, Zimt und Nelken in einen großen Topf geben. Langsam erhitzen, aber nicht aufkochen lassen.

    Den Topf vom Herd nehmen und auf ein Stövchen oder eine andere Wärmequelle stellen. Ingwer hinzugeben.

    Den Zuckerhut üben den Topf legen (ca. 2,5 cm über der Oberfläche). Dafür könnt Ihr auch spezielle Feuerzangen benutzen.

    Den Zuckerhut mit Rum beträufeln und den Alkohol auf dem Zuckerhut mit langem Streichholz anzünden. Der Zucker wird schmelzen und in den Wein tropfen. Nach und nach Rum hinzufügen bis das Feuer erlischt und der Zuckerhut aufgebraucht ist.

    Wenn der Zuckerhut aufgebraucht ist, die Mischung leicht durchrühren und servieren.

    Hoch die Gläser –  auf eine zauberhafte Weihnachtszeit!

    Eure Hedda

    Letzter Beitrag
    Wir haben eine wundervolle Geschenkidee – Lernt gesund kochen mit einem Kochkurs von miomente Wir haben eine wundervolle Geschenkidee – Lernt gesund kochen mit einem Kochkurs von miomente
    Nächster Beitrag
    Vegetarische Weihnachtsmenüs: 8 köstliche Feiertagsgerichte Vegetarische Weihnachtsmenüs: 8 köstliche Feiertagsgerichte

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.