Echt gruselig: Unsere Halloween Muffins 26. Oktober 2016

Von Nadine Essen

hf160825_extrashot_de_halloween_muffinandcupcake_-6_low

Was in unserer #helloweek auf keinen Fall fehlen darf? Natürlich das gewisse süße Etwas! Aus diesem Grund haben wir heute für Euch ein paar schaurig-leckere Halloween Muffins, die nicht nur süß ausschauen, sondern auch genau so schmecken 🙂 .

Halloween Muffins alleine waren uns allerdings nicht genug. Da wir leidenschaftlich gerne naschen und gerade in dieser Woche unser Liebling des Monats, der Hokkaido, im Mittelpunkt stehen sollte, gibt es noch köstliche Kürbis Cupcakes dazu 🎃.

Halloween Muffins

hf160825_extrashot_de_halloweenmuffin_188_low

Wenn Ihr auch so gerne backt, wie ich, dann werdet Ihr dieses Rezept lieben! Schnell zubereitet und richtig schön fluffig – das sind für mich die besten Muffins. Mit unserer gruseligen Interpretation, könnt Ihr sicherlich nicht nur bei den Kids punkten. Und das beste: solltet Ihr Euch zu sehr vor den süßen Fratzen gruseln – einfach aufessen 😉.

Schaurig-lecker: Halloween Muffins

Kategorie: Essen, Kochen & Backen, Saisonal, Süßes

Zutaten

½ Pkg. Backpulver
70 g Butter
3 Eier
200 g Mehl
140 ml Milch
1 Pkg. Vanillezucker
160 g Zucker
200 g Puderzucker
3 EL Wasser (oder nach Belieben Milch)
Schokolade und Mandelstifte zum Verzieren

Zubereitung

  1. Für die Halloween Muffins zuerst in einer Schüssel die Eier schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillezucker einrieseln lassen. Im Anschluss die in Flocken geschnittene Butter hinzufügen. Schön schaumig schlagen, bis keine Butterflöckchen mehr zu sehen sind.
  2. Danach die Milch mit dem Mehl und dem Backpulver abwechselnd einrühren.
  3. Ein Muffinblech mit Papiermuffinförmchen ausfüllen und die Masse in die Förmchen füllen. Dabei sollten die Förmchen nur bis zur Hälfte oder ein wenig mehr befüllt werden.
  4. Die Muffins bei ca. 180 °C im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze ca. 30-40 Min. auf mittlerer Schiene backen.
  5. Nach der Backzeit die Muffins auf einem Gitter gut auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Guss zubereiten. Dazu den gesiebten Puderzucker mit so viel Wasser glattrühren, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  6. Sobald die Halloween Muffins ausreichend ausgekühlt sind, können sie mit dem Guss überzogen werden. Für die Gesichter ein wenig Schokolade im Wasserbad erwärmen und die Muffins dekorativ gestalten.

Kürbis Cupcakes

Dass man mit dem Kürbis nicht nur eine leckere Kürbissuppe zubereiten kann, sind keine Neuigkeiten. Falls Ihr Euch trotzdem fragt, welcher Kürbis sich für welche Speisen am besten eignet, dann schaut Euch unbedingt unsere Kürbissorten Übersicht an!

hf160824_extrashot_de_kuerbiscupcake_-2_low

Rezept für ca. 12 schaurige Kürbis Cupcakes


Zutaten

  • Kürbispüree von einem halben Hokkaido-Kürbis
  • 240 g Kokosmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Lebkuchengewürz
  • 125 g Butter, weich
  • 320 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 60 ml Milch
  • 225 g Frischkäse
  • 1 TL Salz
  • 5 TL Butter, weich für die Glasur
  • 1 TL Vanillezucker
  • 225-350 g Puderzucker
  • eine Handvoll Rucola

Zubereitung

  1. Für das Kürbispüree den Hokkaidokürbis halbieren und entkernen. Kürbishälfte mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 150 Grad Umluft 15-20 Min. backen.
  2. Wenn der Kürbis weich ist, mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln.
  3. Kokosmehl, Backpulver, Salz und Lebkuchengewürz mischen. 125 g Butter mit braunem Zucker vermischen. Eier aufschlagen und eins nach dem anderen mit der Butter-Zucker-Mischung verrühren.
  4. Hälfte der Kokosmehl-Mischung dazugeben und verrühren bis es einen glatten Teig ergibt. Milch und Kürbispüree hinzufügen und gründlich verrühren. Rest des Kokosmehls hinzugeben und wieder gut verrühren.
  5. Cupcake Form mit jeweils 3 EL Teig pro Form füllen. Anschließend die Cupcakes bei 180 Grad für 20-25 Min. backen.

Für die Frischkäseglasur:

  1. Frischkäse mit 5 EL Butter vermischen, bis die Mischung schön fluffig ist.
  2. Vanillezucker und 60 g Puderzucker hinzufügen und alles gut verrühren. Nach und nach den restlichen Puderzucker hinzugeben, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  3. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die Glasur nun mit orangener Lebensmittelfarbe einfärben. Glasur dekorativ auf die Cupcakes spritzen und nach Belieben verzieren.

hf160824_extrashot_de_kuerbiscupcake_-6_low

hf160825_extrashot_de_halloween_muffinandcupcake_-203_low

Ganz nach dem Motto „Süßes, sonst gibt’s Saures“ seid Ihr mit diesen zwei Rezepten definitiv für eine gemütliche Kaffeerunde am Wochenende gewappnet. 😉 Und bevor Ihr Euch an die Verarbeitung des Kürbisses macht, verpasst nicht die Chance auf eine Woche voller frischem Essen für den Geist! Alles, was Ihr zur Teilnahme an unserer #helloweek Challenge wissen müsst, findet Ihr hier.

Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Freude beim Backen und ein gruseliges Naschen,

Eure Nadine

Letzter Beitrag
Herbstliche Kürbissuppe im Glas Herbstliche Kürbissuppe im Glas
Nächster Beitrag
Schaurig-schöne Halloween Deko Schaurig-schöne Halloween Deko

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.