Cool, cool, Baby: Unser Sommergetränk 2017 6. Juli 2017

Von Sabrina Essen

Sommergetränk 2017

Es spritzt, es zischt, es erfrischt – wir sind durstig nach dem Sommer! Und deshalb haben wir uns neugierig auf die Suche nach den neuesten Trendgetränken gemacht, die uns gut gekühlt durch die heiße Jahreszeit bringen. Die besten flüssigen Szenegetränke 2017 haben wir Euch nun einmal zusammengestellt – inklusive einem Rezept für unsere Nummer 1!

Highball

Jetzt in aller Glase: Der Highball. Im Gegensatz zum Cocktail kommt dieser mit nur zwei Hauptzutaten aus: dem Basisalkohol und dem kohlensäurehaltigen „Filler“ (Tonic, Ginger Ale oder Soda), die im Verhältnis 1:1 gemischt und stilecht in hohen, schmalen Highball-Gläsern und ohne großen Schnickschnack serviert werden. Bekanntester Vertreter der Highball-Familie ist der klassische Gin Tonic.

Mezcal

Hipper Import aus Mexiko: Der Mezcal. Die Nationalspirituose der Mexikaner ist die herbe Variante des Tequilas und hat sich vom Arme-Leute-Schnaps zum Gute-Laune-Drink der Großstädter gemausert. Während der Tequila in einem Shot-Glas serviert wird, fühlt sich der Mezcal im Cognac-Glas am wohlsten und wird traditionellerweise pur, ungekühlt und nicht auf Eis serviert.

Frosé

Tschüss Rosé, hallo Frosé! Wenn Roséwein auf Gefrierfach trifft, wird aus Frozen Rosé ein cremig-fruchtiger Frosé. Als Teil der angesagten Wine Slushie Familie lässt sich der eisige Weindrink ganz leicht selbst zubereiten und ist mit Strohhalm und Früchten dekoriert der perfekte, fruchtige Sundowner.

Und was ist nun unser Lieblingssommergetränk für 2017? Das ist eiskalt, bitter und vor allem belebend – denn ohne Koffein geht auch in diesem Sommer nichts!

Sommergetränk 2017: Gin Tonic Coffee

Unser absolutes Sommergetränk 2017: Gin Tonic Coffee

Feinster Gin mit ordentlichem Koffeinkick: Der Gin Tonic Coffee. Während uns der Kaffee meist als heiße Variante durch den Tag bringt, ist der eisgekühlte, herbe Kaffee-Tonic der perfekte Wachmacher nach dem Abendessen und Energieboost für eine lange Nacht. Nicht umsonst unsere Nummer 1 der Szenegetränke 2017, oder?  

Wie Ihr Euch den Gin Tonic Coffee ganz leicht selbst mixt, zeigen wir Euch in unserem Rezept.

Rezept für Gin Tonic Coffee

Zutaten

    Zutaten für Cold Brew Coffee:
  • 100 g Kaffeepulver (grober Mahlgrad)
  • 800 ml kaltes Wasser
    Zutaten für Gin Tonic Coffee:
  • 2 cl Gin
  • 8 cl Tonic Water
  • 4 cl Cold Brew Coffee
  • Eiswürfel

Zubereitung

  1. 800 ml kaltes Wasser auf den grob gemahlenen Kaffee in der French Press geben und gut umrühren.
  2. French Press mit Frischhaltefolie bedecken und Kaffee für mind. 12 Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen.
  3. Kaffee durch Stempel pressen, ausfiltern und in einem frischen Gefäss kaltstellen.
  4. Vorgekühlte Cocktailglas mit Eiswürfeln füllen. 2 cl Gin hinzugeben und Glas mit 8 cl Tonic Water auffüllen. Danach 4cl des Cold Brew Coffee dazugeben.
  5. Als Dekoration Kaffeebohnen in das Glas geben. Der übrige Cold Brew Coffee kann mit einem Schuss Milch oder mit Eiswürfeln (50 ml Kaffee auf 100 g Eis) gemischt werden und alkoholfrei serviert werden.

Sommergetränk 2017: Gin Tonic Coffee

Bei so viel süffiger Auswahl kann der Sommer gar nicht lang genug dauern, oder? Haben wir Euer Lieblingsgetränk für den Sommer 2017 vergessen? Dann schreibt uns gerne Eure Favoriten in den Kommentaren, wir freuen uns darauf.

Wir sagen viel Spaß beim Durchprobieren und lasst es Euch schmecken!

Eure Sabrina

Letzter Beitrag
Grillabend mit Freunden – wir haben unsere Grillbox getestet Grillabend mit Freunden – wir haben unsere Grillbox getestet
Nächster Beitrag
Unsere Volvic Cocktails ohne Alkohol Unsere Volvic Cocktails ohne Alkohol

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *