3 herzhafte Kürbis Rezepte 28. Oktober 2016

Von Ebru Essen

3 herzhafte Kürbis Rezepte: Kürbis Tarte

Nach der leckeren Kürbissuppe und den süßen Halloween Muffins, folgt hier noch etwas herzhaftes im Nachgang. Unser letztes Kürbis-Ensemble der #helloweek!

Ich habe für Euch drei Kürbis Rezepte ausgesucht, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir hätten da etwas vegetarisches, etwas knuspriges, etwas gebackenes, etwas käsiges, etwas mit Fleisch – da sollte doch für wirklich jeden Geschmack etwas dabei sein!

Und auch, wenn Ihr mittlerweile denkt, vom Kürbis genug gesehen und gegessen zu haben: Der leckere Hokkaido ist immer für eine Überraschung gut. Die Kombination mit unterschiedlichsten Zutaten holt jedes Mal eine andere, neue, irgendwie unerwartete Facette aus dem leckeren Kürbis heraus. Aber probiert es selbt! 😉

Knusprige Kürbis Tarte

3 herzhafte Kürbis Rezepte: Kürbis Tarte

Manch einer liebt die Tarte, andere lassen lieber die Finger von ihr. Beiden rate ich: probiert diese wundervolle und glutenfreie Kürbis Tarte! Die Kombination ist einfach unschlagbar – Champignons, Kürbis und Fetakäse werden abgerundet von lecker-würzigen Salbei-Blättern. Das schmeckt richtig nach Herbst. 🙂

Glutenfreie Kürbis Tarte mit Fetakäse für 4 Personen


Zutaten für den Teig

  • 80 g Mandelmehl
  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 3 EL Macadamia- oder Kokosnussöl
  • 60 ml Wasser

Zutaten für die Füllung

  • 260 g Champignons
  • 700 g Kürbis, gewürfelt
  • 1 Handvoll frische Salbeiblätter, gehackt
  • 3 Eier
  • 25 g Fetakäse
  • 3 Schalotten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Macadamia- oder Kokosnussöl

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den gewürfelten Kürbis auf ein Backblech geben, mit Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten backen, bis die Würfel weich sind.
  3. In der Zwischenzeit die Kruste zubereiten: Alle Zutaten für die Kruste in einer Schüssel vermischen, den Teig verkneten und in eine gut eingefettete Tarteform mit 20 cm Durchmesser und abnehmbarem Boden geben. In den Ofen schieben und 15 Minuten backen lassen.
  4. Nun die Füllung zubereiten. Die Champignons mit einem Küchentuch putzen und in dicke Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und in gleichmäßige, mundgerechte Stücke schneiden. Einen guten Schuss Öl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch hineinpressen, die Schalotten, die Salbeiblätter, die Champignons hinzugeben und mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen. Auf mittlerer Stufe 6-7 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Tarteform und den Kürbis aus dem Ofen nehmen und den Kürbis in die Pfanne mit den Champignons fügen.
  6. Die Eier in einer Schüssel mit etwas Salz und Pfeffer schlagen und die Hälfte der Kürbis-Champignon-Mischung hinzugeben. Anschließend in die Tarteform geben, dann mit dem Rest der Mischung und dem Käse überdecken. Den Ofen auf 180°C herunterdrehen und die Tarte für 40-45 Minuten backen, bis die Eier fest werden.

Schweinefilet mit leckerem Kürbiskern-Sultaninen-Topping

3 herzhafte Kürbis Rezepte: Kürbis mit Schweinefilet

Normalerweise kannte ich den Kürbis nur in vegetarischen Gerichten, zum Beispiel in leckerer Kürbissuppe. Dieses Gericht mit Schwein hat mich aber total umgehauen! Das Topping aus Sultaninen, Kürbiskernen und Kräutern verleiht der Kombination aus Schweinefilet und Kürbis eine ganz spezielle Note – hier schmeckt Ihr wirklich die Harmonie der Zutaten!

Kürbis-Couscous mit gebratenem Halloumi und Pistazien

3 herzhafte Kürbis Rezepte: Kürbis mit Couscous

Lecker, frisch und würzig! Hier werden zwei meiner liebsten Zutaten vereint: Pistazie und Kürbis. Der Couscous macht aus dem Gericht ein lecker-leichtes Abendessen, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Und auch hier sieht man wieder, wie praktisch der kleine Hokkaido ist: im Ofen gebacken wird er besonders cremig und nussig. Die Schale kann so problemlos mitgegessen werden!

Wer nun aber doch genug vom Hokkaido hat, kann in unserer Kürbissorten Übersicht schauen, welche Kürbisse sich sonst noch gut für unsere herzhaften Gerichte eignen. 😉

Übrigens: Ihr könnt noch bis zum 31.10. an unserer #helloweek Challenge teilnehmen! Alles, was Ihr dafür wissen müsst, findet Ihr hier.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit,
Eure Ebru

Letzter Beitrag
Unheimlich leckere Halloween Cocktails Unheimlich leckere Halloween Cocktails
Nächster Beitrag
Resteverwertung – Tipps zum Kochen mit Resten Resteverwertung – Tipps zum Kochen mit Resten

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.