Geschmacksreise nach Italien: 4-Gänge Menü mit Prosecco DOC Begleitung 22. März 2021

Von Odil Essen

Mit den ersten Sonnenstrahlen lockt uns das frühlingshafte Wetter nach draußen auf den heimischen Balkon. Was gibt es dabei schöneres als eine kühle Flasche von spritzigem Schaumwein zum leckeren hausgemachten Essen zu genießen? Zusammen mit Prosecco DOC haben wir für Dich ein exklusives 4-Gänge Menü mit Prosecco DOC Begleitung zusammengestellt, welches Dich auf eine kulinarische Geschmacksreise nach Italien entführt. 

Los geht’s mit einem Aperitif und einem luftig-herzhaften Snack – Arancini! Zusammen mit einem Glas Prosecco DOC Brut sind die frittierten Reisbällchen mit Käsefüllung genau das Richtige für den Start unserer kulinarischen Reise.

Arancini mit Mozzarella und Pesto

Zutaten für 6 Stück:

Für den Reis:

1 TL Safranfäden
500 ml Gemüsebrühe, heiß
1 Schalotte
2 EL Butter
200 g Risottoreis
100 ml trockener Weißwein
100 g Parmigiano Reggiano DOP Sonnenblumenöl zum Frittieren

Für die Panierung:

3 Eier (Größe M)
4 EL Mehl (Type 00)
200 g Paniermehl

Für die Füllung:

200 g Mozzarella di Bufala Campana DOP
50 g Basilikumpesto
2 EL Crema di Balsamico
25 g Pinienkerne, geröstet 

Zubereitung:

  1. Für das Risotto Safranfäden mit etwas heißer Gemüsebrühe (ca. 50 ml) übergießen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit Schalotte schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen und Schalottenwürfel ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen bis sie glasig sind. Reis hinzugeben und 2 weitere Minuten mit anschwitzen.
  2. Risotto mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Restliche Gemüsebrühe nach und nach zugeben und das Risotto unter ständigem Rühren bissfest garen. Safran hinzugeben. Parmesan reiben und unterrühren. Risotto auf einem flachen Teller oder einem Backblech gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Panierung vorbereiten. Dafür die Eier mit etwas Salz in einem tiefen Teller verquirlen. Paniermehl und Mehl ebenfalls in tiefe Teller geben.
  4. Für die Füllung Mozzarella in Würfel schneiden. Pesto mit Crema di Balsamico und Pinienkernen vermengen.
  5. Handflächen mit etwas kaltem Wasser anfeuchten. Pro Arancino ca. 2 EL des kalten Risottos in einer Handfläche plattdrücken. In die Mitte etwas Pesto und Mozzarella geben und rundherum mit Risotto verschließen. Zwischen den Handflächen zu gleichmäßigen Bällchen formen.
  6. Bällchen erst in Mehl, dann in Ei und anschließend in Paniermehl wälzen. Diesen Schritt ein weiteres Mal wiederholen – durch die doppelte Panierung werden die Arancini noch knuspriger.
  7. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Arancini portionsweise ca. 3–4 Minuten frittieren bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Mit einer Schaumkelle herausholen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen, bei Bedarf leicht salzen und servieren. 

    Als Vorspeise schlagen wir einen knackig frischen Salat vor!

Spargelsalat mit Pfirsich und Büffelmozzarella

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Salat:

50 g Haselnüsse
4 Pfirsiche
10 Stangen grüner Spargel
4 EL Olivenöl
250 g Büffelmozzarella (Mozzarella di Bufala Campana DOP)
8 Scheiben Parmaschinken (Prosciutto di Parma DOP)

Für die Vinaigrette:

4 EL heller Balsamicoessig
Salz
6 EL Haselnussöl 

Zubereitung:

  1. Für den Salat die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, auskühlen lassen und grob hacken.
  2. Pfirsiche waschen, trocken tupfen, entkernen und in Spalten schneiden. Spargel waschen, untere Enden abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Olivenöl in Pfanne erhitzen. Pfirsiche und Spargel darin ca. 5 Minuten scharf anbraten.
  4. In der Zwischenzeit für die Vinaigrette Essig und Salz in einer Schüssel verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Anschließend das Haselnussöl einrühren.
  5. Büffelmozzarella abtropfen lassen. Pfirsich und Spargel anrichten, Büffelmozzarella darauf geben und leicht aufzupfen. Mit der Vinaigrette beträufeln und mit Haselnüssen und Parmaschinken garnieren.

Was schmeckt nach einem Urlaub am Meer? Natürlich die Meeresfrüchte! Deswegen peppen wir unser klassisches Risotto heute mit Muscheln und Garnelen auf!  

Risotto di mare mit Garnelen und Muscheln

Zutaten:

Für das Risotto:
1 Schalotte
50 g Butter
200 g Risottoreis
100 ml trockener Weißwein 400 ml Gemüsebrühe, heiß
25 g Grana Padano DOP
Salz und Pfeffer

Für das Topping:
200 g Garnelen, küchenfertig 200 g Muscheln, küchenfertig
4 Stiele glatte Petersilie
1 Bio-Zitrone
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer 

Zubereitung:

1. Für das Risotto Schalotte schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotte bei mittlerer Hitze anschwitzen. Reis dazu geben und mit anschwitzen bis er glasig ist. 

  1. Reis mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Nach und nach die Gemüsebrühe dazugeben und alles bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen – der Reis sollte bissfest sein.
  2. In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Dafür Garnelen und Muscheln waschen und trocken tupfen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Zitrone heiß waschen, trockenreiben, Schale abreiben und Saft auspressen.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Garnelen und Muscheln ca. 3 Minuten scharf anbraten. Anschließend mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.
  4. Grana Padano reiben. Risotto mit Salz, Pfeffer und Grana Padano abschmecken. Risotto mit Meeresfrüchten anrichten und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Den krönenden Abschluss von unserer Geschmacksreise bildet heute selbstverständlich der unwiderstehliche Klassiker aus Norditalien!

Klassisches Tiramisu

Zutaten für 4 Portionen:

2 Eigelb (Größe M)
50 g Puderzucker
2 EL Wasser
250 g Mascarpone (80 % Fett)
100 ml Espresso, kalt
12 Löffelbiskuits
1 EL Kakaopulver 

Zubereitung:

  1. Eigelbe mit Puderzucker und Wasser schaumig schlagen und mit Mascarpone glattrühren.
  2. Eine Auflaufform (10 x 15 cm) mit der Hälfte der Löffelbiskuit auslegen und mit der Hälfte des Espresso beträufeln. Anschließend die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen und mit restlichen Löffelbiskuits belegen.
  3. Mit restlichem Espresso beträufeln und restliche Mascarponemasse darauf verteilen. Tiramisu abgedeckt ca. 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Du hast Lust auf weitere Drinks mit Prosecco DOC bekommen? Hier haben wir für Dich eine leckere Auswahl an Cocktailvariationen zusammengestellt! 

Nachdem wir Dir das Urlaubsfeeling nach hause geholt haben, bleibt uns nur zu sagen: Salute!
Verrate uns in den Kommentaren, welches Gericht Dir am besten geschmeckt hat!  

Letzter Beitrag
Die 5 außergewöhnlichsten Prosecco DOC Cocktails, die du ausprobieren musst Die 5 außergewöhnlichsten Prosecco DOC Cocktails, die du ausprobieren musst
Nächster Beitrag
Zweitausend Jahre Schaumwein: Alles, was Du über Prosecco DOC wissen musst Zweitausend Jahre Schaumwein: Alles, was Du über Prosecco DOC wissen musst

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.