HelloFresh Familie

Unsere Rezepte

So geht’s – Marillenknödel selber machen

Unsere Rezepte 31. August 2018

Heute zeigen wir Dir, wie Du eine der leckersten Mehlspeisen überhaupt zubereitest. Marillenknödel selber machen geht nämlich super fix und bringt alle Augen zum Leuchten!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marmelade einkochen mit sommerlichen Beeren

Unsere Rezepte 30. August 2018

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Zeit also, die leckeren Sommerbeeren für den Herbst und Winter haltbar zu machen – am besten als leckere Marmelade.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vier Mini-Burger für Deine nächste Grillparty

Unsere Rezepte 27. Juni 2018

Du planst schon eifrig Deine nächste Grillparty und überlegst, was es leckeres zu essen geben soll? Mini-Burger! Die sind super vielseitig, unkompliziert und passen super zur Partystimmung. Viel Spaß beim Entdecken unserer Top Vier Rezeptideen!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Super erfrischend – diesen Mocktail musst Du kennen

Unsere Rezepte 7. Juni 2018

Sommererfrischung ohne Alkohol? Na klar! Mit unserem super erfrischenden Mocktail-Rezept sitzt Du schon bald in der Sonne und genießt alkoholfrei. Außerdem haben wir alle Infos rund um das Trendgetränk Mocktail für Dich mitgebracht. Hol den Cocktailshaker raus und los geht’s!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Süßkartoffel-Toasts selber machen

Unsere Rezepte 24. Mai 2018

Du möchtest gesünder snacken? Oder suchst ausgefallene Alternativen für Brot? Glutenfrei soll es auch sein? Mit unseren Süßkartoffel-Toasts erfüllst Du alle drei Bedingungen. Und das Beste: Du bestimmst was drauf kommt!

Weiterlesen

1 Kommentar

Sabrina sagt:

Habe schon einige Süßkartoffel-Toast-Rezepte gesehen, aber die sind mal was besonderes.

Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Chilisoße zubereiten in 5 Minuten

Unsere Rezepte 17. Mai 2018

Du möchtest Deinen Geschmacksnerven mit brutzeligem Grillgut und feurigen Soßen einheizen? Sehr gut! Chilisoße zubereiten geht nämlich echt schnell und super einfach. Wir haben vier Rezeptideen für Dich mitgebracht.

Weiterlesen

3 Kommentare

Tanja sagt:

Hey.
Bin am Samstag zum Geburtstag eingeladen und möchte gerne die Grill-Soßen machen und als Geschenk mitbringen. FRAGE: wie lange sind die Haltbar??? Und wie groß (wieviel ml) ergibt es je Rezept? Dann kann ich gleich entsprechende Flaschen besorgen…

Elisabeth sagt:

Hi Tanja,
das ist ja klasse!
Die Menge pro Soße variiert natürlich etwas, je nachdem, wie groß Deine Zutaten sind. Die Knoblauch-Chili-Soße ergibt etwa 300 ml. Die restlichen Soßen um die 400-450 ml.
Da wir keinerlei Zusatzstoffe zufügen, die die Haltbarkeit verlängern, sind unsere Soßen am besten frisch zu genießen. Gut verschlossen und bei ausreichender Kühlung sollten die Soßen sich im Kühlschrank aber ein paar Tage halten.
Ich wünsche Dir ganz viel Freude bei der Zubereitung und eine tolle Geburtstagsparty!
Liebe Grüße
Elisabeth

Ines sagt:

Chilisaucen werde ich ausprobieren hört sich sehr gut an und scheint einfach zumachen zu sein

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere frischen Salate zum Grillen

Essen 4. Mai 2018

Jetzt heißt es: „Ab an den Grill“! Und was gibt es zu Fleisch, Fisch und Grillgemüse? Wie wär’s mit unseren Ideen für Salate zum Grillen?

Weiterlesen

7 Kommentare

Nadine Hartwig sagt:

Guten Morgen aus hohen Neuendorf ,ihr seid spitze ich finde eure Seite von hello fresh wunderbar super erklärt mit Bildern bekommt man gleich Appetit bitte weiter super Rezepte vielen Dank ich hätte gerne Rezepte mit viel Eiweiß vielen Dank Nadine Hartwig

Elisabeth sagt:

Hallo Nadine,
das freut mich, dass Dir unser Blog gefällt! Wir gucken mal, was wir noch Proteinreiches zu bieten haben 😉
Liebe Grüße
Elisabeth

Bärbel sagt:

Toller Salat hatte nur keine Kresse aber das probiere ich auch noch

Beate sagt:

Mein absoluter Lieblingssalat zu Grillfleisch wenn es heiss ist:
Wassermelonensalat
Zutaten:
-halbe Wassermelone ohne Kerne
-ein Stück Schafskäse
-eine Tüte Pinienkerne
-mindestens drei Stängel einer milden Minze (ich verwende englische Minze)
-Olivenöl und Pfeffer

Zubereitung:
Melone in mundgerechte Stücke schneiden
-Pinienkerne ohne Fettzuga e in Pfanne rösten
-Minze hacken
-Schafskäse in kleine Stückchen schneiden
Alles zusammen geben mit Olivenöl und Pfeffer abschmecken.
Dazu Brot und Grillfleisch.

Mmmmhhhhmmmm, lecker und erfrischend!

Elisabeth sagt:

Liebe Beate,

etwas verspätet (aber immerhin noch während der Grillsaison) möchte ich mich noch für Deine Rezeptidee bedanken 🙂 !
Ich finde Dein Salat klingt richtig lecker, den probiere ich bestimmt selbst einmal aus.

Danke und viele Grüße
Elisabeth

Bianca sagt:

Die Rezepte hören sich super an, vor allem der Kartoffelsalat mit Radieschen, hmmm 🙂 Wir planen für nächste Woche eine größere Grillfeier, ich hab schon tolles Gourmetfleisch bestellt, unter anderem Rippchen und Steak, das wird toll 🙂 Grade suche ich noch nach Salatinspriationen, und den Kartoffelsalat setze ich mal fix auf die Liste, den kann ich doch sicher auch am Vortag vorbereiten, oder? Alles frisch machen ist bei so viel Trubel nicht so einfach :‘) Danke für die tollen Rezepte!
Bianca

Sabine sagt:

Rezepte /Newsletter

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Oster-Inspiration: Eierlikör-Muffins

Kochen & Backen 23. März 2018

Du bist noch auf der Suche nach Inspiration für das bevorstehende Osterfest? Wir haben Dir Ideen und unser Rezept für leckere Eierlikör-Muffins mitgebracht.

Weiterlesen

2 Kommentare

Birgitt sagt:

Habt ihr Rezepte mit Knoblauch. Liebe Knoblauch

Nadine sagt:

Hi Birgitt!

Aber na klar doch. Knoblauch gehört in viele unserer Rezepte. Schau doch mal in unser Rezeptarchiv!
Hast Du schon mal Bärlauch probiert? Da er dem Knoblauch vom Geschmack her ähnlich ist, wird er Dir sicherlich schmecken ;)!

Liebe Grüße
Nadine

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kräuterkunde: Kresse.

Unsere Rezepte 7. März 2018

Du willst „einfach mal die Kresse halten“ – und zwar bei Dir zu Hause? Wir zeigen Dir wie’s geht und haben jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Kresse für Dich parat.

Weiterlesen

4 Kommentare

Florentin sagt:

„Einfach mal die Kresse halten!“…das trifft natürlich nicht auf die Blogautorin zu, denn der Eintrag ist wirklich spitze!
ein guter Mix aus Infos und praktischen Tipps!
Bei uns steht immer eine Schachtel Kresse in der Küche. wir essen sie auf Brot und im Salat. Jetzt wird sie aber auch mal zu Suppe und Omelette gereicht. Danke für den Hinweis!
Freuen uns auf den nächsten Beitrag, liebe Grüße.

Daphne sagt:

Meine Oma hat immer gesagt: „Schnecken essen Kresse nicht, Kresse schmeckt Schnecken schlecht.“
Mir schmeckt sie jedenfalls gut 😉 Und ab heute weiß ich auch, wie ich mir die Kresse selbst ranzüchte 😀
Danke und Grüße aus Heidelberg!

Hanne sagt:

Echt gut geschrieben! Würde ich auch gerne so können 😉
Kresse ist in der Tat unterschätzt. Früher hat man sie viel öfter verwendet. So anspruchslos und doch vielseitig…und gesund!

Elisabeth sagt:

Hallo Hanne,
ja, das finden wir auch 😉
Liebe Grüße
Elisabeth

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ghee selber machen

Wissen & Ideen 21. Februar 2018

Ghee kennst Du bisher nur aus dem Biomarkt oder Spezialitätenladen? Und fragst Dich, was das eigentlich ist? Wir erklären Dir alles zum Thema und zeigen Dir, wie Du Ghee selber machen kannst.

Weiterlesen

8 Kommentare

Andrea sagt:

Ein toller Beitrag, Danke! Ich werde gleich mal das Rezept ausprobieren und mein erstes eigenes Ghee herstellen!
Viele Grüße und weiter so!

Elisabeth sagt:

Hallo Andrea,

danke! Wir hoffen, dass Du Ghee genauso gern haben wirst, wie wir 🙂

Liebe Grüße
Elisabeth

Norbert sagt:

Ich mag mein Ghee am liebsten auf Schwarzbrot. Darauf Nuss-Nougat-Creme…und eine Piamontkirsche! Mmmmh, lecker!
Danke für den Artikel!
LG, Norbert

Elisabeth sagt:

Hi Norbert,

wir können aus Erfahrung einen Spezialtipp geben: Zwischen Nuss-Nougat-Creme und Piamontkirsche gehört noch ein Sahnehäubchen!
Das schmeckt ganz wunderbar 😉

Liebe Grüße
Elisabeth

Marlene sagt:

Wie interessant, das kannte ich noch gar nicht!

Danke für das Rezept und alles Gute aus dem Hotel Schenna

NatalieTanner sagt:

Andrea sagt:,thank you for this post. Its very inspiring.

Andreas Back sagt:

Hallo, sehr schön erklärt und bildlich dargestellt.
Meine Frage wäre noch, ob das in meine aktuelle Schonkost-Diät reinpasst, die ich wegen einer chronischen Gastritis leider führen muss..

Gruß

Elisabeth sagt:

Hallo Andreas,
vielen Dank für Deinen Kommentar!
Da es verschiedene chronische Formen der Gastritis gibt und sich auch die Behandlung inklusive Diät von Mensch zu Mensch unterscheiden kann, möchte ich hier ungern eine pauschale Aussage treffen.
Wir alle sind unterschiedlich und benötigen individuelle Ansätze, egal ob bei Ernährung, Sport oder Entspannung.
Daher würde ich Dir empfehlen, dieses Thema mit Deinem behandelnden Arzt oder Ernährungsberater zu ergründen.
Alles Gute weiterhin!

Viele Grüße
Elisabeth

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Beiträge