Unser Quinoa Porridge Rezept – Gesundes leichtes Frühstück über die Feiertage! 25. Dezember 2015

Von Amelie Unsere Rezepte

Quinoa Porridge

Zwischen all der Schlemmerei zu Weihnachten braucht man einfach morgens einen gesunden, leichten Start in den Tag – Zumindest geht das mir immer so. Da es über die Feiertage natürlich etwas Besonderes sein soll und nicht einfach nur ein Müsli, haben wir uns dieses winterliche Quinoa Porridge Rezept mit Pistazien und Clementinen für Euch ausgedacht

Quinoa ist einfach wunderbar vielseitig – Ob als Salat, marokkanisch gewürzte Plätzchen, Eintopf oder aber als Muntermacher-Frühstück mit Kokosmilch, Pistazien und Clementinen zu Weihnachten, Ihr solltet Euch dieses köstliche Inka-Korn nicht entgehen lassen! Es ist vollgepackt mit hochwertigem Protein und enthält davon abgesehen viel mehr Eisen als herkömmliche Getreidesorten. Und natürlich ist Quinoa absolut glutenfrei.

Quinoa Porridge

Quinoa Porridge Rezept mit Kokosmilch, Pistazien und Clementinen

Quinoa Porridge Rezept mit Kokosmilch, Pistazien und Clementinen

Zutaten

2 Tassen Quinoa
2 Tassen Wasser
2 Tassen Kokosmilch
2 EL Honig
1 geschälte und klein geschnittene Clementine
1 Handvoll Pistazien, geschält

Zubereitung

  1. Quinoa und Wasser in einem Topf ca. 10-15 Minuten kochen, bis der Quinoa weich ist. Das Wasser abgießen.
  2. Die Kokosmilch zusammen mit dem Honig in einem zweiten Topf erhitzen.
  3. Quinoa in zwei Schüsseln geben und die Kokosmilch auf beide verteilen.
  4. Die geschnittene Clementine und die Pistazien hinzugeben und genießen!

Quinoa Porridge

Eure Amelie
Letzter Beitrag
Als es zwischen Jamie und HelloFresh funkte Als es zwischen Jamie und HelloFresh funkte
Nächster Beitrag
HelloFresh Gaumen-Safari #4: Selbstgemachter Harissa-Dip zu Silvester HelloFresh Gaumen-Safari #4: Selbstgemachter Harissa-Dip zu Silvester

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.