Fresh ins Neue Jahr – Was hilft gegen einen Kater?

1. Januar 2014
Von Amelie Kochen & Backen

    Silvester und das Jahr 2013 gehören der Vergangenheit an und doch haben einige von uns bestimmt noch was aus dem vergangenen Jahr ins Neue mitgenommen…den berühmt berüchtigten Kater. Aber was hilft gegen einen Kater?

    Zu Beginn: Woher kommt eigentlich dieser Ausdruck?

    Und hat er wirklich was mit der männlichen Katze zu tun? Der Ausdruck „einen Kater haben“ wurde von Leipziger Studenten des 19. Jahrhhunderts geprägt. Schon damals wurde gern einen über den Durst getrunken. Zum Leidwesen der Studenten galt man mit einem solchen Alkoholrausch nicht als arbeitsunfähig. So mussten die Studenten trotzdem zu den Vorlesungen gehen und Professoren zuhören, die ihrer Meinung nach viel zu laut redeten. Um nun die Vorlesungen „schwänzen“ zu dürfen gingen sie zum Arzt und ließen sich krankschreiben, Diagnose: Katarrh. Katarrh ist eine Entzündung der Schleimhäute und Atemwege. Nun konnten sie 2-3 Tage den Vorlesungen fernbleiben, ohne Probleme zu bekommen. Fragten dann Kommilitonen und Freunde beim nächsten Feierabendbier nach wo man denn war, antwortete der Befragte, dass er einen „Kater“ habe. So wurde das Wort „Kater“ zum Codewort für „Katarrh“. Zum Glück wussten die Professoren lange nicht, was die Studenten meinten und so konnte der Schwindel eine ganze Zeit lang aufrechterhalten bleiben.

    Was tut man nun gegen dieses ungeliebte Haustier?

    Da der Körper nur sehr langsam den Alkohol abbauen kann und der Alkohol zusätzlich noch dazu führt, dass vermehrt Wasser über die Nieren abgegeben wird.  Das Ergebnis lautet: Kopfschmerzen und ein Kreislauf, der nicht so will, wie man selbst will. Gegen die Kopfschmerzen hilft vor allem viel viel Trinken und das heißt nicht das Letzte was man am Vorabend getrunken hat, sonder Wasser, Tee oder Saftschorlen. Das bringt den Wasserhaushalt wieder in Gang. Kommt der Hunger sollte man auf Salziges oder Saures zurückgreifen, da durch vermehrte Wasserabgabe auch viele Mineralien verloren gegangen sind. Auf der Suche nach ein paar Anti-Kater-Rezepte sind wir auf einige unserer Rezepte aus den letzten HelloFresh Kochboxen gestoßen.

    Unser Deftig-Pikanter-Linseneintopf

    Linseneintopf

    Oder unser Vegan-Döner!
     Vegan Döner

    Aber auch der berühmte Heringssalat bestehend aus Salzheringen, klein geschnittenen Zwiebeln, Gewürzgurken und einem sauren Apfel, einen Becher Naturjoghurt, Pfeffer und ein wenig Salz ist klasse gegen den Kater. Sollte die Konsistenz des Salats zu fest sein, kann noch etwas Milch untergerührt werden. Vegetarier hilft zum Beispiel eine leckere Linsensuppe, wie unserer leckerer Indischer Linseneintopf. Sowohl für Vegetarier als auch Nicht-Vegetarier ist ein leckeres Omelett oder Bauernfrühstück sehr gut gegen den Kater.

    Also auf einen freshen Start ins neue Jahr,

    Euer HelloFresh-Team

    Letzter Beitrag
    Unternehmungen an Weihnachten – Ideen für Familie und Freunde Unternehmungen an Weihnachten – Ideen für Familie und Freunde
    Nächster Beitrag
    Wintergemüse – Die Garten Schwarzwurzeln zubereiten Wintergemüse – Die Garten Schwarzwurzeln zubereiten

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.