Italienische Arancini – Unser Risottobällchen Rezept

5. April 2013
Von Amelie Kochen & Backen

    Risotto Risotto

    Gerade weil ein gutes Risotto etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, lohnt es sich gleich eine etwas größere Portion zu machen. Aus den Resten lassen sich nämlich wunderbare Risottobällchen machen. In Italien schon lange als Arancini bekannt, landet diese Köstlichkeit hierzulande noch gar nicht so oft auf dem Teller.

    Italienische Arancini – Risottobällchen Rezept

    Zubereitung:

    1. Übriges Risotto etwas länger kochen, sodass die Masse zäher wird.
    2. Kleine Bällchen formen.
    3. Wenn du magst kannst du die Bällchen auch füllen. Unser Favorit: Feta und getrocknete Tomaten!
    4. Bällchen erst in Mehl wenden, dann im verquirlten Ei und zu guter letzt in Semmelbröseln.
    5. Arancini in Fett ausbacken und fertig.

    Wir finden es sehr lecker!

    Euer HelloFresh Team

    Letzter Beitrag
    Guacamole? Avocado braten schmeckt genauso gut! Guacamole? Avocado braten schmeckt genauso gut!
    Nächster Beitrag
    Gut zu wissen – Kalorien Gut zu wissen – Kalorien

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.