HelloFresh Familie
Unterwegs

Frühstück

Frisch in den Frühling mit grünen Smoothies!

Essen 12. April 2021

Frühlingszeit ist Smoothie-Zeit! Und vor allem grüne Smoothies haben es uns angetan, so gesund & lecker wie sie sind! Wir haben alle Infos und Rezepte für Dich dabei.

Weiterlesen

3 Kommentare

Stefan sagt:

Verratet Ihr uns welchen Mixer ihr verwendet? 🙂

Nadine sagt:

Lieber Stefan,
ich habe alles gegeben, aber dieses Geheimnis wollte unser Koch partout nicht lüften. In meiner Küche steht ein handelsüblicher Standmixer, mit ihm ist mitunter auch dieser Smoothie nachgemacht worden. Und was soll ich sagen: er schmeckt prima 🙂
Ich hoffe, dass hilft Dir weiter!
Liebe Grüße
Nadine

Roza Junga sagt:

Vitamix ist der beste Mixer und ich kann kaum erwarten, „SmoothiesBox“bei Hallo Fresh bestellen zu können

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Brioche Rezept bringt Euch in Osterstimmung

Essen 3. März 2021

So langsam kommen wir in Osterstimmung! Und was beim ausgiebigen Osterfrühstück über das lange Wochenende demnächst nicht fehlen darf? Etwas Leckeres und Süßes – zum Beispiel diese wunderbare Pistazien-Brioche.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Valentingstag: Romantisches Frühstück im Bett

Essen 29. Januar 2021

Um Liebe zu zeigen, braucht man keine teuren Geschenke, denn was gibt es Romantischeres zum Valentinstag als ein Frühstück zu zweit? Wir haben für Euch ein leckeres (...)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zuckerfreies Frühstück: Unser Müsli-Rezept

Essen 29. Dezember 2020

Du magst es morgens am liebsten süß zum Frühstück, hättest aber gerne eine zuckerfreie Alternative für eine ausgewogene Ernährung? Kein Problem! Wir verraten Dir unser (...)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser einfach leckeres, glutenfreies Chia-Frühstück

Wissen & Ideen 29. Dezember 2020

Chiasamen sind aktuell in aller Munde - wortwörtlich! Sie schleichen sich in jedes Menü ein und im Supermarkt reihen sich die Chia-Snacks Seite an Seite. Wir wollten uns diesen (...)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Halloween mit Kindern: 4 einfache Eier-Rezepte

Essen 13. Oktober 2020

Den Kleinen ein ausgewogenes Frühstück zubereiten, bevor sie sich verkleiden und zusammen Spaß haben, wird mit diesen Rezepten zum Kinderspiel. Wir haben 4 schaurig leckere Eier-Rezepte für Kinder (...)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesundes Frühstück mit Apfel-Hafer-Keksen

Essen 22. September 2020

Genießt mit uns die Apfel-Saison! Unsere leckeren Apfel-Hafer-Kekse machen sich prima als schnelles und gesundes Frühstück. Und lassen sich auch zu jeder anderen Zeit des Tages vernaschen!

Weiterlesen

8 Kommentare

Sonja Stork sagt:

Hi! Ich habe dieses Rezept für Apfel-Hafer-Kekse ausprobiert – habe aber Sonnenblumen-, anstatt Kürbiskerne genommen und keine Leinsamen, sondern Haselnusskrokant. Mag ich persönlich gern. Die Kekse waren sehr lecker, beim nächsten Mal mache ich sie etwas kleiner, damit sie schneller knusprig werden – und natürlich mehr für alle bleibt 🙂

Ebru sagt:

Hallo Sonja,

das klingt nach einer super leckeren Alternative! Danke dafür.
Und ja, die sind immer wahnsinnig schnell vergriffen. 😉

Liebe Grüße,
Ebru

Julia sagt:

Hallo Ebru,

hab das Rezept ausprobiert, da ich Lust auf was Süßes hatte, aber momentan darauf achte wenig Zucker und Weizenmehl zu essen. Sie sind sehr lecker 🙂
Da ich keine Erdnussbutter und Cranberrys Zuhauses hatte, habe ich Mandelmus und kleingeschnittene Datteln verwendet. Hat auch gut geklappt. Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂

Elisabeth sagt:

Hi Julia,
das freut uns sehr zu lesen – Deine Abwandlung müssen wir auch unbedingt einmal ausprobieren 🙂 !
Viele Grüße
Elisabeth

Saskia sagt:

Dein Rezept hört sich toll an 😍 wie lange sind die Kekse wohl haltbar?

Elisabeth sagt:

Hi Saskia,

die Kekse sind echt wahnsinnig lecker, probier sie mal aus 🙂 !
Da sie innen recht weich sind, sind sie allerdings nicht allzu lange haltbar, höchstens 3-4 Tage.
Mein Tipp: Friere sie, nachdem sie vollständig abgekühlt sind, portionsweise ein und taue sie bei Bedarf auf.
So hast Du länger etwas von ihnen und trocken werden sie dadurch auch nicht 😉 .

Liebe Grüße
Elisabeth

Juliane sagt:

Hallo Elisabeth, auch ich bin von dem Rezept sehr begeistert. Leider waren die Kekse nicht so richtig schön knusprig und sind auseinander gefallen.
Lag es vielleicht daran, dass nur 2EL Kokosöl benutzt habe?
Herzliche Grüße
Juliane

Juliane sagt:

…also statt Butter…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 schnelle Frühstücksideen für den Schulanfang

Essen 20. August 2020

Diese Frühstücksideen kannst Du schon im Voraus vorbereiten, um sie dann an einem hektischen Schulmorgen einfach schnell zu schnappen und mitzunehmen.

Von leichten und fluffigen Pfannkuchen, für (...)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit nur 3 Zutaten Eierkuchen selber machen

Essen 23. Februar 2020

Auf der Suche nach einer leckeren Idee zum Frühstück? Wie wäre es mit Eierkuchen? Wir zeigen Dir, wie Du mit nur 3 Zutaten Eierkuchen selber machen kannst!

Weiterlesen

5 Kommentare

Sarah sagt:

Wie viele Eierkuchen kriegt man mit diesem Rezept denn hin?

Nadine sagt:

Hi Sarah,

das kommt ganz auf die Größe der Eierkuchen an. Mit einfacher Menge werden es zwischen 5 und 8 :).

Liebe Grüße
Nadine

Klaudia sagt:

Hallo,

Geschmacklich sind die Dinger top. Allerdings sind die bei mir so unstabil, dass ich sie kaum umdrehen kann.
Ist das normal?

Elisabeth sagt:

Hallo Klaudia,

super, dass die Bananen-Eierkuchen Dir so gut schmecken!
Und keine Sorge: Dass sie nicht so kompakt wie „normale“ Eierkuchen sind, ist absolut normal – das Mehl fehlt an dieser Stelle halt.
Dafür sind sie aber gluten- und laktosefrei 😉 .

Viele Grüße und viel Freude weiterhin beim Kochen und Genießen!
Elisabeth

Margarete Zuhr sagt:

kein Mehl?
(nur Eier, Backpulver und Bananen)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Idee für’s Wochenende: Brötchen selber backen

Essen 1. März 2019

Du möchtest am nächsten Wochenende zum Frühstück oder Brunch knusprige Brötchen selber backen? Diese zwei Rezepte gelingen im Handumdrehen und sind außerdem super lecker!

Weiterlesen

21 Kommentare

Inge Ihln sagt:

Kann ich den Brötchenteig auch im Thermomix machen? Habt ihr eine Anleitung dazu?

geuß

Inge Ihln

Ebru sagt:

Liebe Inge,

ich habe mal unsere Thermomix-Expertin Ursula gefragt. Sie sagt: ja! Und hier sind die Tipps für die einzelnen Brotrezepte.

Schnelle Vollkornbrötchen: Bei diesem Rezept können einfach alle Zutaten in den Mixtopf gegeben und 3 Min./ Knetstufe geknetet werden. Du brauchst keinen Vorteig.
Karotten-Dinkel-Brötchen: Zuerst die Karotten in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern, dann die Walnüsse 3 Sek./ Stufe 4 zerkleinern, dann ebenfalls die restlichen Zutaten zugeben. Schließlich 3 Min./ Knetstufe kneten.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter!

Liebe Grüße,
Ebru

Rebecca sagt:

Hallo Ebru,

Danke für das einfache Brötchenrezept. Genau das Richtige für einen entspannten Morgen im Urlaub. Sie werden gerade gebacken. 🙂

Elisabeth sagt:

Hallo Rebecca,

das freut mich sehr zu lesen! Haben die Brötchen denn auch geschmeckt? 🙂

Liebe Grüße
Elisabeth

Maris sagt:

Wow! These are awesome! Made them for the family yesterday and they were eaten so fast, had to make another batch straight afterwards. Love how easy the recipe is and how delicious the final product is, thanks for the great recipe!

Elisabeth sagt:

Hi Maris,

happy to read this 🙂 !

All the best,
Elisabeth

Jens sagt:

Hi,

für wieviel Brötchen reicht der Teig? Damit die angegebene Garzeit stimmt, sollte ja die Größe der Brötchen eine Rolle spielen…

Vielen Dank für die Antwort

Bye Jens

Elisabeth sagt:

Hallo Jens,

ich habe das Rezept letztens mit ca. 50 g pro Teigling ausprobiert und es hat geklappt.
Auf den Backofen kommt es ja auch noch etwas an.
Viel Erfolg!

Liebe Grüße
Elisabeth

Tamara Choteschovsky sagt:

Hallo,

Ich würde gerne euer Rezept ausprobieren. Muss der Teig denn gar nicht vorher gehen oder über Nacht? 🙂
Danke für eure Hilfe.

Elisabeth sagt:

Hallo Tamara,

nein, das muss er nicht – es gibt super viele, leckere Brötchenrezepte, bei denen der Teig nicht gehen muss 😉
Daher auch das „super schnelle Rezept“.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße
Elisabeth

Jessica sagt:

Wenn ich beim ersten Rezept Trockenhefe nutze, muss ich die auch in lauwarmes Wasser geben ?

Elisabeth sagt:

Hi Jessica,

nein, das musst Du nicht – das ist der Vorteil von Trockenhefe: Sie kann direkt mit dem Mehl und den weiteren Zutaten vermischt werden 🙂

Viel Spaß beim Backen und Genießen, vielleicht wäre auch unser Energiebrot mal etwas für Dich?

Liebste Grüße
Elisabeth

Lorenz sagt:

Gut ist, wenn man den Teig flachdrückt und von beiden Seiten einklappt, damit die Brötchen mehr Luft kriegen.
Die Brötchen nach dem formen noch einige Zeit auf dem Backblech gehen lassen.

Mariella sagt:

Hey,

Wie viele Brötchen kann man ungefähr mit dem Rezept zaubern?
Ich möchte es im Kindergarten mit den Kindern zusammen ausprobieren.

Liebe Grüße
Mariella

Sandra Hense sagt:

Hallo Mariella, ich habe letzte Woche die Brötchen in der Schule gebacken. Die Kinder waren total begeistert. Wir haben ca 13 Brötchen aus dem Karotten Dinkel Teig gemacht und sie schmecken hervorragend. LG Sandra

Torsten Pietsch sagt:

Hallo, muss der Teig bei den Vollkornbrötchen gar nicht gehen ?
gleich in den Ofen ?
Danke Torsten

Torsten sagt:

Sorry , hab die Antwort gerade oben gelesen,
Werde es die Tage gleich mal ausprobieren

Jule sagt:

Sollen denn beim ersten Rezept nach dem Teilen der Teigrolle noch Brötchen geformt werden oder kommen die Teile, so wie bei Aufbackbrötchen aus der Dose, platt in den Ofen?

Simone sagt:

Ist es möglich Vollkorndinkelmehl mit Dinkelmehl zu mischen? Braucht der Teig dann mehr Wasser? Vielen Dank für die Info, lg

Andy sagt:

Hallo Liebes Hello Fresh Team,

tolles Rezept für Brötchen selber zu backen. Das werde ich am Wochenende direkt mal testen.. Ansonsten möchte ich noch ein Lob für eurt Konzept da lassen, das gefällt mir sehr gut.

lg
Andy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge