Sauer, süß – super lecker: Unsere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade 18. Mai 2017

Von Ebru Essen

Zutaten für unsere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

„Was zusammen wächst, schmeckt zusammen.“

So oder so ähnlich könnte unser Motto für den Frühling heißen. Wir sind nämlich der Meinung, dass unsere heimischen Gemüse- und Obstsorten des Frühlings wunderbar kombinierbar sind. Zum Beispiel Rote Beete und Spinat. Oder Spinat und Spargel. Oder Spargel und Erdbeeren.

Oder eben: Erdbeeren und Rhabarber.

Die Kombination letzterer hat es uns dabei ganz besonders angetan. Die Verbindung von süß und sauer könnte nicht harmonischer sein, finden wir! Die milde Süße der Erdbeeren tanzt dabei mit der feinen Säure des Rhabarbers auf unserer Zunge. Besonders gut schmeckt uns das auf dem Frühstücksbrot, in leckerer Marmelade, und sorgt für gute Laune am Morgen.

Übrigens: Eine Marmelade zu kochen ist auch eine tolle Möglichkeit, Frühlingsklassiker zu konservieren und so sogar noch im Winter zu genießen!

Viele Zutaten braucht Ihr für diese leckere Marmelade nicht – bloß Erdbeeren, Rhabarber, Gelierzucker und eine Vanilleschote. Dann noch ein paar alte Einmachgläser mit Schraubverschluss oder die klassischen Weckgläser und das Einmachen kann losgehen!

Fruchtige Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Unsere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Fruchtige Erdbeer-Rhabarber-Marmelade (ca. vier Weckgläser)

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Rhabarber
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Rhabarber schälen, Enden entfernen und klein schneiden. Je nach Belieben ca. die Hälfte der Erdbeeren und des Rhabarbers pürieren.
  2. Püree und das restliche zerkleinerte Obst in einen großen Topf geben, Gelierzucker zufügen und gut unterrühren. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit der Schale in den Topf geben.
  3. Alles gut umrühren, Topfdeckel aufsetzen und ca. 3 Stunden ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Einmachgläser sterilisieren: Dafür kochendes Wasser in die Gläser gießen und kurz einwirken lassen, mit den Deckeln genauso verfahren. Wasser wieder abgießen, Gläser und Deckel mit einem sauberen Geschirrhandtuch abtrocknen.
  4. Topf auf den Herd stellen, die Obstmasse unter Rühren zum Kochen bringen, ca. 4 Min. köcheln lassen, dabei immer weiterrühren. Wer möchte, kann den dabei entstehenden Schaum abschöpfen. Dann die Marmelade mithilfe einer Suppenkelle in die vorbereiteten, sterilisierten Gläser umfüllen. Diese sofort verschließen und ca. 5 Min. auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen, vollständig abkühlen lassen und genießen!
  5. Die Marmelade hält sich ca. ein Jahr! Da sie so lecker ist, wohl eher kürzer!

Unsere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Neben unserer leckeren Erdbeer-Rhabarber-Marmelade gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, Rhabarber und Erdbeeren zu kombinieren. Zum Beispiel im leckeren Crumble oder in Eiscreme! Falls Ihr Euch mehr Rezepte oder Inspirationen für diese harmonische Kombination wünscht, lasst es uns wissen!

Bis dahin genießt diese leckere Verbindung von süß und sauer,
Eure Ebru

Letzter Beitrag
Eis am Stiel: Unser Rhabarber-Joghurt-Eis Eis am Stiel: Unser Rhabarber-Joghurt-Eis
Nächster Beitrag
Startet die Grillsaison 2017 mit unserer Grillbox Startet die Grillsaison 2017 mit unserer Grillbox

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Rita Lassen sagt:

Habe ich es letzte Woche gemacht. Ich war sehr, sehr begeistert. 🙂 Er schmeckt wirklich sehr gut.
Liebe Grüße und danke für die tolle Idee und das Rezept.

Ebru sagt:

Liebe Rita,

freut mich, dass Du das Rezept gleich ausprobiert hast und dass es Dir die Marmelade so gut schmeckt! Ich kann mich da nur anschließen. 🙂

Liebe Grüße zurück,
Ebru

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *